Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Freitag, 19. Februar 2010

Photobucket Rezept für selbstgemachte Schokotrüffel

Hallo meine Lieben ♥

 Eigentlich wollte ich euch meine neuen Shopping-Ausbeuten präsentieren, aber stattdessen gibt es ein kleines Rezept für schnelle und vor allem einfach super leckere Trüffel!
[besonders gut, für Valentinstag! dumm nur, dass der schon vorbei ist...]
Dann mal los!
Schwierigkeitsstufe: leicht

Was ihr braucht:
Photobucket
1. 3x 100g Vollmilchschokolade
2. 100g Butter
3. 100g Puderzucker
4. 1 Esslöffel Kakaopulver
5. Backaroma [Ich habe Butter-Vanille & Rumaroma genommen, aber natürlich könnt ihr auch variieren!]
6. Schokoraspeln/Schokostreusel
7. Dekor Hagel Karamellkrokant
8. Kokosflocken
 9. Käsereibe
 + Mixer

Zutaten reichen für ca. 40-45 Pralinen

Jetzt könnt ihr loslegen!
Photobucket
Zuerst nehmt ihr die drei Schokotafeln, schnappt euch die Reibe & hobelt die Schoki so lange, bis ihr ganz kleine Schokoflöckchen habt.
 Achtung, das ist eine ziemliche Sauerei! Ich empfehle zwischendurch die Hände mit eiskaltem Wasser ab zuwaschen, dann schmilzt euch die Schoki in den Händen nicht so schnell weg!

Wenn ihr damit fertig seid tut ihr den Puderzucker, den Kakao & die Butter hinzu & mixt das Ganze ordentlich durch, bis ihr eine cremige Masse habt.

Photobucket
Das sollte dann ungefähr so aussehen wie hier oben! [Zugegeben, es sieht nicht sehr appetitlich aus ^^"]
Nun nehmt ihr die von euch gewählten Backaromen & tut von beiden ungefähr die Hälfte hinein, am besten sogar etwas weniger. AUF GAR KEINEN FALL DAS GANZE FLÄSCHCHEN! Das wäre dann zu geschmacksintensiv, da die Aromen sehr komprimiert sind.
Mixt das Ganze nochmal gut durch, damit die Backaromen sich gut verteilen, schmeckt dann einmal ab, und fügt bei BEDARF noch ein wenig von den Aromen hinzu...oder lasst die Pralinenmasse einfach wie sie ist ^.~

Nun stellt ihr die Pralinenmasse für EINE STUNDE in den Kühlschrank. Am besten nicht mehr & nicht weniger, da die Masse sonst zu fest wird/zu weich ist.
Die Wartezeit könnt ihr nun damit verbringen die Sauerei in eurer Küche wieder zu entfernen ^_~


Photobucket
Nach einer Stunde Wartezeit geht es nun ans eingemachte!
Zuerst schnappt ihr euch ein Stück Küchenrolle & verteilt darauf alle Zutaten, mit denen ihr eure Pralinen dekorieren wollt. Ich habe dafür Kokosflocken, Schokoraspeln & Karamellkrokant gewählt, ihr könnt aber genau so gut bunte Zuckerstreusel oder ähnliches nehmen ^_~
Dann entnehmt ihr der Schüssel mit einem kleinen Löffel ein wenig der Masse, ungefähr so viel, wie auf dem obigen Bild abgebildet.
Diesen Klumpen rollt ihr nun schnell in euren Handflächen, bis ihr eine kleine Kugel mit ca 1,5cm Durchmesser habt.
Die Kugel könnt ihr nun fröhlich in euren Dekozutaten rollen, denn da die Masse zwar fest, aber trotzdem pappig ist, hält alles ohne wieder ab zu fallen ^_^
Ihr könnt eure Pralinen auch in geschmolzene Schoki tunken, oder mit einer Glasur betupfen, oder, oder, oder...eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Wenn ihr fertig seid mit dem Dekorieren stellt ihr das Ganze für mehrere Stunden zurück in den Kühlschrank [am besten lasst ihr sie einen ganzen Tag lang darin!].
Da es Trüffel sind, wird die Masse zwar von außen fest, bleibt aber innen drin ganz fluffig weich & cremig ^_~ yummy!


Photobucket

Fertig sind eure Trüffel ^___^!
Die könnt ihr entweder eurem Freund als kleine Aufmerksamkeit schenken, oder vielleicht der Mutti zum Geburtstag...oder ihr verwöhnt euch damit einfach selber, und esst sie alleine ^_~[Vorsicht, das sind richtige kleine Kalorienmonster!]

Kommentare:

  1. Ausprobiert und für SUPERMEGALECKER empfunden! :)

    AntwortenLöschen
  2. Habs zur Valentinstag gemacht,mich & die Küche total eingesaut aber es wars wert. Echt lecker ♥

    AntwortenLöschen