Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Dienstag, 4. Mai 2010

Photobucket Über die Freundschaft. Oder auch: "Freundschaft? Kann man das essen?"

Zugegeben, "Freundschaft" ist an sich an Thema über das ich nicht all zu gerne nachdenke.
Einige Kleinigkeiten
(die leider gar nicht so klein sind) haben mich mal wieder stark zum nachdenken gebracht & ich dachte mir:
"Wenn es dir WIRKLICH dreckig geht, WER von deinen Freunden wäre dann WIRKLICH für dich da?"
Ich war geschockt über das Ergebnis, auf das ich kam, oder eher über meine Vermutungen.

Es ist seltsam von Kleinkind an mit einer Person an seiner Seite aufzuwachsen, die man jahrelang wie seine leibliche Schwester behandelt hat, und ein paar Jährchen später hat man keinen Kontakt mehr, obwohl man nur 3 Häuser voneinander entfernt wohnt.
Sehr seltsam...

Es ist vollkommen normal, dass Menschen sich auseinanderleben, andere Interessen entwickeln usw.
Das habe ich mittlerweile auch begriffen, auch wenn es wirklich lange gedauert hat, bis ich das realisieren konnte, und vor allem wollte. Ich bin ein Mensch der sich unheimlich stark an andere Menschen binden kann, wenn ich es will, und wenn mein Gegenüber es zulässt. Das passiert dann, wenn ich das Gefühl habe, dass ich demjenigen vollkommen vertrauen kann. & glaubt mir, das passiert bei mir nicht oft.
Ich habe viele Bekannte, aber nur eine winzige Hand voller FREUNDE, die auch wirklich für mich da wären, wenn ich sie bräuchte. Meine "Schwester" gehört schon lange nicht mehr dazu.

Ich HASSE es, wenn mein Vertrauen ausgenutzt wird, wenn über mich getratscht wird, Lügen erzählt werden, wenn gute Miene zum bösen Spiel gemacht wird & am allermeisten hasse ich, wenn man immer DANN gut genug ist, wenn die "Freundin" ein Problem hat. Danach ist man wieder abgeschrieben. Wundervoll. So pflegt man Freundschaften!
Wenn man wirklich befreundet ist, dann kann man auch ehrlich seinem Gegenüber die Meinung sagen, egal worum es geht. Oder seh ich das falsch?
Muss man da zu Besuch kommen, eine Lästerattacke gegen eine nicht anwesende Person starten & GLEICH AM NÄCHSTEN Tag zu genau dieser Person gehen, einem die Worte im Mund umdrehen & einen schlecht machen, obwohl man selber mit der Lästerei angefangen hat?!
Macht man das neuerdings so?
Ignoriert man seine "Freunde" an der Bushaltestelle & sagt nachher nur "Ups, hab dich nicht gesehen", obwohl man nur 2 Meter entfernt stand?!

Vielleicht reg ich mich auch über Kleinigkeiten auf, vielleicht häng ich aber auch einfach nur zu sehr an der Vergangenheit, und mache mir was vor, wenn ich sage "Ich habe mit der Sache abgeschlossen, Dinge ändern sich eben"...

Ach...alles seltsam...

Photobucket
Ich weine wegen dir, wegen etwas, dass DU vermutlich schon lange vergessen hast.
& ich bin mir nicht mehr sicher, ob es DAS überhaupt wert ist...

Kommentare:

  1. Wenn so gute Freunde auseinandergehen ist das immer traurig :/ Und ich kann gut verstehen, dass dir das immer wieder durch den Kopf geht, is bei mir genauso. Was sehr weh tut...

    Ich hoffe, du kannst dich bald von deinen anderen Freunden ablenken lassen und irgendwann deswegen nicht mehr weinen *hugs*

    AntwortenLöschen
  2. Nicht jeder denkt über Freundschaft so intensiv nach. Manche leben einfach nur vor sich hin, nehmen was sie kriegen und wenn sie nichts mehr kriegen, lassen sie es einfach bleiben und ziehen weiter, statt etwas zurück zu geben.
    Vor allem als Jugendlicher vergisst man schnell wer gut zu einem war. Man kriegt einfach nicht mit, dass auch das Gegenüber ein Mensch ist, Gefühle hat, oder vielleicht Probleme, weil die Welt sich einfach nur um sich selbst dreht.
    Mit der Zeit wächst man aus diesem Stadium heraus (manche leider nicht).

    Meine Philosophie ist ja mich an Freundschaften zu erfreuen solange sie dauern und die schönen Erinnerungen im Herzen zu tragen, weil diese Bänder, die so stabil aussehen, in meinem Alter einfach sehr schnell zerreissen.
    Aber ich bin auch jemand, der emotionale Veränderung sehr langsam verarbeitet.

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Beitrag! Kann dir in allen Punkten zustimmen! Auch wenn es sich dumm anhört, aber du solltest öfter solch "tiefgehende" Beiträge schreiben! ;)

    AntwortenLöschen
  4. Gimli aus dem Herrn der Ringe hat mal gesagt "Treu ist, wer auch dableibt, wenn die Straße dunkel wird". Und so ist es auch. Als wirkliche Freunde zähle ich persönlich nur Menschen, denen ich absolut vertrauen kann und wenn man auch schwerere Zeiten mit ihnen durch machen kann. Und solche Freunde gibt es für jeden!
    Natürlich tut es trotzdem weh, wenn sich Freunde so verhalten, bei denen man es nicht dachte... das kenne ich auch :-(
    Lass dich mal knuffeln! *virtuell anknuddel*

    AntwortenLöschen
  5. oh man sowas kenne ich... andere interessen, neuer freundeskreis... ich glaube das macht jeder mal mit & ist völlig normal... nur wenn dir was an dieser Person liegt solltest du mit ihr reden... es ist zwar EXTREM unangenehm den ersten chritt zu machen (hab ich alles schon durch <.<) aber es ist total befreihend...

    naja & zu dem lästern & den WAHREN freunden: geht mir genau so ^^ aber ich denke das is auch verständlich... man lässt nich jeden seiner freunde so nah an sich ran...& das is auch gut so
    naja & lästern <.< oh man... typischen mädchenverhalten würde ich mal sagen oder?

    AntwortenLöschen
  6. Das hast du wirklich schön geschrieben, Ari. .__.
    Ich hatte damals auch eine Freundin, die für mich wie eine Schwester war. Vor ich glaube zwei Jahren oder drei war es, das wir uns gestritten hatten und danach war irgendwie nichts mehr wie es war. Ich weiß das ich an dem Streit schuld war, aber auch vorher hat das alles schon irgendwie gebröckelt. Mittlerweile
    verstehen wir uns gut, ich würde sie aber nicht mehr als beste Freundin bezeichnen, sondern als eine Freundin.

    Es ist genau wie du sagst. Ich hab auch viele Bekannte, aber zu meinen Freunden zähle ich nur die wenigsten.. Naja, ich hab deinem Post eigentlich nichts mehr zuzufügen, sondern kann dem allen nur zustimmen. *seufz* .__. *dich mal drück*

    AntwortenLöschen
  7. Ich kann dir hundertprotzentig zustimmen in dem was du sagst. Es ist heute schwer wirkliche Freunde zu finden und nicht einfach nur Menschen, die dich als Gebrauchsgegenstand ansehen. Vor allem aber ist es schlimm, wenn die Menschen nicht einmal verstehen, wie sehr sie sich mit ihrem Verhalten verletzen.

    Zu sagen: Viel Glück dass sich alles wieder einrenkt, ist vermutlich falsch, aber ich wünsche dir, dass du es möglichst schnell überwindest..

    AntwortenLöschen
  8. Schon die Überschrift hat mich direkt angesprochen und so war es dann auch.Ich kann das völlig nachvollziehen du bist nicht allein mit der traurigkeit über solche "kleinigkeiten". Ich selbst habe und mache auch die Erfahrung momentan ist alles ok würd ich sagen aber davor die Wochen war es schlimmer ich war tot traurig.Die eine hat nie Zeit für mich sie hat mich auch mal wieder für ihren freund versetzt und über meine "Schwester" will ich gar nicht reden es dauert 3 Monate bis sie sich bei mir meldet Grund : sie hat einen freund und neue freunde scheinen auch wichtiger zu sein
    Da frag ich mich auch bei problemen kommt sie zu mir aber wenn sie dann mit ihrem freund wiedr alles im lot hat ist alles wieder supi da könnt ich kotzen
    .....

    AntwortenLöschen
  9. ich versteh dich nur zu gut...
    ich würd dich jetzt einfach nur gern in den arm nehmen... Man fragt sich warum das geschehen musste...
    >_<
    ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder... und können ein bisschen quatschen x_x...
    wenn irgendwas ist.. kannst dich wirklich immer bei mir melden.. mein handy ist auch nachts an !.>< hab dich mega dolle lieb !.

    AntwortenLöschen
  10. Das kenn ich auch nur ZU gut !!
    sowas hasse ich wie die pest
    meine bf macht das im mom auch mit mir ><
    wenn ich mich nicht melde meldet sie sich auch nicht
    und wenn sie dann probleme hat spammt sie mich zu und dann medet sie sich wieder nicht
    schrecklich sowas -.-
    aber das passiert eben und gute freunde findet man heutzutage auch schwer ><
    naja
    fühl dich geknuddelt<3
    auch wenn du mich nicht so lange kennst
    kannst ruhig mit mir reden hast ja meine msn addy =)

    liebe grüße Fie <3

    AntwortenLöschen
  11. ich weiß, was das da bedeutet...
    mehr kann ich dazu ehrlich nicht sagen, denn wenn ich mir zu lange darum gedanken mache komm ich gar nicht drauf klar..
    deshalb : FUCK OFF, kehr!!!
    manche menschen wissen nicht was gut ist & was ihnen gut tut. pech gehabt!!
    I ♥ U

    die Laura (in einer hand mettwurst, in der anderen weingummi :D)

    AntwortenLöschen
  12. Also ich habe vor Jahren meine zu der Zeit am längsten bestehende Freundschaft verloren, beendet(?). Da fehlen mir doch glatt die Worte, auf jeden Fall war ich damals masslos enttäuscht von ihr und dann noch mehr, dass sie gar nicht versuchte die Freundschaft zu retten.

    Letztes Jahr habe ich dann irgendwann ihr einfach eine Email geschrieben, noch mal genau gesagt, was mich damals so verletzt hat und danach haben wir uns vorsichtig wieder einander genähert. Es hatte mich nämlich die ganzen Jahre nicht los gelassen wie fürchterlich blöd das alles gelaufen war. Und selbst wenn sie nicht so reagiert hätte wie ich sie es getan hat, die Email war für mich, damit ich es vernünftig aufarbeiten konnte :)

    AntwortenLöschen
  13. Sowas kenn ich.
    Ich hatte eine Freundin, die ich seit ich auf der Welt bin kenne. Wir waren auch beste Freundinnen aber irgendwie wollte sie mir in der Schule meine Freundinnen ausspannen und ich ließ mir das nicht gefallen. Mittlerweile gehen wir ganz normal miteinander um. Springen uns aber jetzt nicht in die Arme wenn wir uns sehen. Dafür sind wir auch viel zu verschieden.

    Mein Vertrauen wurde oft ausgenutzt, weil ich eine so gutmütige Person bin. Ich komm mit jedem gut aus, bin immer für alle Freunde da. Aber wenn's bei mir mal brennt ist keiner da und wenn dann von allen denen ich helfe höchstens zwei die auch wirklich Lust haben mir zuzuhören.

    Ich hab aber das Glück, dass ich ne gute Freundin in der Familie hab. Meine Cousine. Wenn ich ihr ne Sms schreiben würde, wär sie auch sofort zur Stelle.

    AntwortenLöschen
  14. Mh... du hast ja hier einige Leute, die schon hinter dir stehen, und dir aufmunternde Worte zusprechen.
    Aber ich würd dir gerne auch etwas sagen, das mir immer hilft, wenn mich jemand enttäuscht.
    Es tut anfangs natürlich weh, aber dieser (Ex)Freund ist eben wie er ist, er war schon immer so und hat sich nicht plötzlich zum "bösen" gewendet.
    Jetzt hat er dich "enttäuscht" - du bist ent-täuscht. Du wirst nicht mehr getäuscht. Du weißt, wie dieser Mensch wirklich drauf ist, zu was er fähig ist. Dafür kannst du dankbar sein, denn wenn das nicht passiert wäre, würdest du weiter von ihr getäuscht werden.

    Verstehst du, was ich meine?
    Es dauert ein bisschen, diese Worte anzunehmen, aber wenn sie dann angekommen sind, trösten sie schon ein wenig.

    AntwortenLöschen
  15. uh ich kenne das spiel :< hatte mal jemanden kennengelernt... wir verstanden uns echt super... und ich bin eh jemand der in vielen menschen das "gute" sieht... naja das ging gut 1-2 jahre gut... dann lernte sie einen neuen freund kennen... in der stadt neue leute... und ich war unwichtig... ich war für sie IMMER da... egal obs familiere probleme waren... probleme mit dem ex, arbeit, prüfungen usw... und einmal... einmal brauchte ich n offenes ohr weil ich wahrlich in panik ausgebrochen war... und ihre frage (weil mein betteln unbeachtet wurde) war: "Weißt du ob man die pille auch ohne rezept bekommt?" und weil ich dann natürlich sehr patzig geantwortet habe und der das so gar nit passte.... was ich für sie abgeschrieben, da ich da sehr dickköpfig bin meldete ich mich auch nit... und nun darf ich jedesmal lesen wie happy sie mit den leuten ist... und mit ihrem freund und wenn sie den besucht (DANKE FB!)
    und als sie mir mal schrieb hieß es sie habe keine zeit mir zu schreiiben oder weil ich ja so sauer wäre - wobei man natürlich nie zeit hat wenn man im zug sitzt und das handy zücken könnte um zu schreiben "wie gehts?".... (sie fährt alle zwei wochen nur 3-4stunden hoch zu ihren freund IM Zug oder fährt nur nicht täglich ne halbe std. hin und back zur arbeit....)

    AntwortenLöschen