Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Samstag, 4. Dezember 2010

Photobucket I ♥ London

Photobucket

OH MY GOD! Seht ihr das? Seht ihr das da oben?! Das ist der Buckingham Palace! & das Bild ist nicht "found on Google" sondern SELFMADE! Wisst ihr was das heißt? ICH WAR IN LONDON *__*!

Vor nicht einmal ganz 2 Monaten entschied sich unser Englisch Leistungskurs ganz spontan dazu einen Kurztrip nach London zu machen. Dieser war letztes Wochenende, also vom 26. bis zum 28. November. Und es war wirklich ein KURZtrip. Deutlich ZU kurz, aber das war mir egal, denn ich war noch niiiiie in London. Ich war so aufgeregt ♥


Unsere Fahrt Begann am 26. November um 22:30Uhr. Gefahren sind wir mit einem Reisebus.
UFF.
UFFFFFFFFFFFFF!!
Ich weiß ja nicht wie gerne ihr stundenlang in einem super engen Bus fahrt, aber ich mag es jedenfalls nicht D:
Jedenfalls fuhren wir die halbe Nacht durch die Weltgeschichte & ich versuchte verzweifelt mit MP3-Player in den Ohren zu schlafen (nebenbei habe ich festgestellt, dass "S/C/A/R/E/C/R/O/W" von MCR ein perfekter Song zum einschlafen ist...hach ♥) Schlaf bekam ich nicht wirklich, dafür aber üble Nackenschmerzen weil es nicht möglich war in diesem Sitz auch nur IRGENDWIE bequem zu schlafen...

Ich glaube es war gegen 4Uhr Nachts als wir in Calais ankamen & aus dem Bus gescheucht wurden nur um einmal ein paar überfreundlichen Franzosen unsere Ausweise/Reisepässe unter die Nase zu halten, damit wir einreisen durften. Dann wieder ab in den Bus. Warten. Schlafen. & irgendwann nach einer gefühlten Ewigkeit fuhr unser Reisebus dann in die FÄHRE. WTF! Das ist so seltsam wenn haufenweise LKW's & Busse in einer Fähre parken...
Unser Reisebus stand, wir stiegen aus und Laura & ich begaben uns erst einmal auf Entdeckungstour.
Ziel: Das Deck!
Zwar war es dort oben so windig, dass einem fast die Mütze vom Kopf flog & wirklich etwas sehen konnte man auch nicht, aber die vielen vielen kleinen weit entfernten Lichter waren trotzdem schön anzusehen ♥
Ich war so aufgeregt als die Fähre dann endlich ablegte & wir uns auf den Weg machten...auf den Weg nach England!

Natürlich blieben wir nicht die ganze Fahrt lang an Deck, sonst wären wir vermutlich festgefroren dort oben. Also wieder zurück, einen kuscheligen Platz suchen & das tun, was im Bus nicht so gut geklappt hat:

Photobucket
SCHLAFEN!!
Das Foto ist natürlich gestellt, aber genau so wie ich da auf dem Tisch hänge hatte ich 2 Sekunden zuvor wirklich noch geschlafen bevor Laura mich weckte ^^'

Nach einer weiteren gefühlten Ewigkeit legte die Fähre an & wir fuuuhren noch einmal ewig lange zu unserem Hotel. Auf dem Weg dort hin versuchte ich noch ein wenig zu schlafen, was jedoch nicht so ganz glückte.
Und dann.
Plötzlich.
Plötzlich sah ich ES!
Photobucket

Dieses Plakat für das neue MCR-Album war schier RIESIG! Ich habe vermutlich mit meinem hektischen Rumgequietsche den halben Bus geweckt, schmiss mich halb über den Sitz vor mir, machte das Foto & war erst einmal glücklich. Der Tag fing gut an. & ja, ich BIN leicht zu erheitern ;D

Endlich setzten wir das erste mal unsere Füße auf englischen Boden. Um zu unserem Hotel zu gelangen mussten wir über eine recht gut befahrene Straße. Unser Lehrer rief uns noch zu: "Vorsicht, denkt dran, dass ihr zuerst nach...HAALT!" & schon ging das Gehupe los.
Wir hatten natürlich alle nicht dran gedacht, dass wir in England "anders herum" auf den Straßenverkehr achten müssen & sind deshalb fast vor ein paar Autos gerannt. Diese jedoch bremsten nicht, sondern hupten nur hektisch. Ja, eines habe ich in England wirklich gelernt:
Verkehrsregeln sind überbewertet. Wirklich. Aber dazu später mehr.

Unser Hotel war...war...mhm...uhm. Wie drücke ich es nett aus?
Von AUßEN war es "hui". Von Innen...PFUI!
Die Treppenstufen abgewetzt, irgendwelche Holzpalleten lagen in Ecken gestapelt & überhaupt sah alles da drin aus als würde man sich noch mitten in einem Weltkrieg befinden. Zudem hatten wir ein 7er-Zimmer.
Heißt: 7 Leute wurden in ein Zimmer gequetscht, das ursprünglich für 6 Leute ausgelegt war & wo nur noch schnell ein unbequem aussehendes Klappbett in die Mitte geschmissen wurde.
ES WAR SO FUCKING ENG DA DRIN! Wirklich, man konnte sich weder vor noch zurück bewegen & die Toilette haben wir nur mit Schuhen betreten (zudem haben wir uns alle geweigert die "Dusche" zu benutzen). Der Knaller überhaupt waren aber die ETAGENBETTEN, die sich bei näherem Betrachten als normale Einzelbetten entpuppten, welche einfach nur überinander gestapelt & zusammengeschraubt waren. Ja, meine Lieben das Ganze KLINGT nicht nur wackelig, es WAR auch wackelig. Wirklich, in den Betten wurde man halb seekrank, wenn man oben schlief!
Ich habe leider keine Fotos, aber glaubt mir einfach, es war nicht...naja...nicht so toll ^^' (Es war übrigens das "LORDS HOTEL". Klingt edler als es war...da hätte bestimmt kein "Lord" eingecheckt).

Nach einer kurzen Besprechung legten wir unser Gepäck ab & machten uns auf den Weg in unser großes Abenteuer :D
Das erste was wir ansteuerten war diese typisch englische Telefonzelle:

Photobucket
Denn Touri-Fotos MÜSSEN sein! ;D

Danach begaben wir uns auf den Weg zu unserem ersten großen Ziel des Tages: CAMDEN TOWN!
Unsere erste große Hürde war es jedoch eine der nahegelegenen Underground-Stations zu finden.
Endlich gefunden kam dann Hürde Nr. 2:
SICH IN DEN FUCKING LONDON UNDERGROUNDS ZURECHT FINDEN!
Scheiße war das alles kompliziert im ersten Moment!

Endlich in der richtigen Bahn sitzend machten Laura & ich innerhalb von 5 Minuten die ersten "Freunde":
Wir setzten uns, waren froh, dass wir endlich die richtige Bahn haben. Redeten natürlich auf Deutsch miteinander. Neben uns saßen2 Typen. Einer Mitte 50, der andere vielleicht Mitte 20.
Sprach der Jüngere uns plötzlich an & fragte wo wir denn herkommen. Wir antworteten.
Da sprang plötzlich der Ältere von beiden auf, griff sich Lauras Hand & erzählte irgendwas von wegen wie viel Respekt er ja vor unserem Land hätte & wie toll wir wären & blablabla.
Dabei kam er ihr unnötig nahe.
Der Jüngere zerrte an dem alten rum & entschuldigte sich bei uns für sein Verhalten.
Die Bahn hielt.
Dann kam der Knaller: der Ältere schaute Laura an, kam ihr noch näher & fragte: "Can I give you a kiss on the cheek?" & während Laura zur Salzsäule erstarrte wusste ich mir nicht anders zu helfen als mit einem: "NO NO NO NO NO!! D:" zu antworten. Dann entschuldigte der Jüngere sich erneut & zog den Alten am Kragen aus der Bahn heraus.
Yeah.
So viel zu unserem ersten Kontakt mit Engländern.

In Camden Town angekommen dachte ich erst einmal ich wäre im Paradies: Ein Szene-Laden nach dem anderen. Haufenweise Shops mit Klamotten, die ich am liebsten ALLE gekauft hätte. Ich hatte £100 (ca. 120€) in der Tasche & alles um mich herum war die reinste Reizüberflutung. Ich wusste gar nicht wo ich als erstes hingucken sollte. Alles war bunt & düster gleichzeitig, überall waren Menschen & überall wurde man angequatscht. Und zwar wirklich ÜBERALL.
Manchmal ist es schon schwer auf seiner Muttersprache einen aufdringlichen Verkäufer abzuschütteln, aber auf einer Fremdsprache die man nicht fließend beherrscht ist das Ganze nochmal doppelt so schwer ^^'
Aber Laura & ich haben uns gut geschlagen! Es ist erstaunlich wie schnell man sich dran gewöhnt, dass man nun Englisch sprechen MUSS, weil man sonst nicht verstanden wird.

In all den tollen Shops entdeckte ich zwei ganz besondere Schätzchen:
1) Fand ich in einem Schuh Shop die Iron Fist "Zombie Stomper" Heels für nur £20. ZWANZIG PFUND! Das ist NICHTS. Leider waren sie natürlich eine ganze Nummer zu groß *grummel*
2) Fand ich eine von den super geilen "Black Parade" Jacken von Blacklist. Da ich sie jedoch ziemlich am Anfang unseres Trips entdeckte war sie mir mit £45 natürlich zu teuer. Ich wusste ja schließlich noch nicht ob mir evtl etwas besseres begegnen würde. Jetzt im Nachinein bereue ich es total sie nicht gekauft zu haben...was solls...

Ebenfalls auffällig ist die Mentalität der Leute in Camden. Irgendwie kamen mir dort alle total überdreht vor! Super freundlich & super crazy. Vor allem die Verkäufer.
Nett waren auch die Verkaufsstände die versuchten einen mit Gratishäppchen zu ködern.
An einem Stand für Chinafood hielt mir eine kleine Asiatin ein (ich vermute mal) Stückchen paniertes Hähnchen unter die Nase & meinte ich solle doch mal rüberkommen, probieren und so. Als ich sagte: "No, thank you I'm vegetarian!" reagierte sie mit einem "Oooooh!" & winkte mich zu sich um dann mit einer unheimlichen Geschwindigkeit auf mich einzureden. Vermutlich hätte ich sie noch nicht einmal verstanden wenn sie in gebrochenem Deutsch mit mir gesprochen hätte, aber ihr schlecht ausgesprochenes Englisch in zu schneller Geschwindigkeit gab mir den Rest & sie musste sich mehrmals wiederholen bis ich verstand was sie mir sagen wollte. Ich war verwirrt. SEHR verwirrt.
Nun, die Situation endete damit, dass ich mir für £4 ein "Mix & Match"-Menü andrehen ließ, welches gebratene Nudeln, Tofu & jede menge Gemüse beinhaltete. Eine Gratiscola bekam ich auch noch geschenkt. Ich hoffe sie merkte, dass ich nicht aus England kam. Oder sie dachte einfach ich bin total durch den Wind...whatever...

Photobucket

Photobucket

Der Rudolf auf dem Bild hatte Laura zuvor übrigens erfolgreich ihre halbe Chicken Teriyaki Portion aus der Hand geschleudert...

Nach viel Rumgerenne quer durch Camden machten wir uns langsam auf den Rückweg zum Hotel um unsere Zimmer zu beziehen (was erst ab 17Uhr möglich war...fragt nicht *drop*). Unterwegs nahmen wir natürlich alles mit was man sonst noch so mitnehmen konnte:

Photobucket
FUCK YEAH, KING'S CROSS! Leider waren Gleis 9-11 wegen Bauarbeiten gesperrt. War ja klar...dabei wollten Laura & ich doch Gleis 9 3/4 suchen...*grummel*

Photobucket

Ich wäre soo gerne mal mit dem London Eye gefahren, aber umgerechnet fast 22€ für eine halbstündige Fahrt?! Da müsste ich ja verrückt sein!

Nachdem wir unser Zimmer bezogen hatten, gammelten wir nur kurz etwas rum, jammerten, weil uns die Füße weh taten & machten uns dann auch schon wieder auf den Weg. Schließlich gab es noch viel zu erkunden!
Unser nächster Punkt: CHINA TOWN!

Photobucket

Ich hab mir erneut vor wie im Paradies: Überall kitschiger Ramsch, Ramsch, Ramsch & gut duftendes Asiafutter an jeder Ecke! Verstörend fand ich jedoch, dass viele Chinarestaurants ihre "Ware" im Schaufenster präsentierten. Bei Crepes, Sushi oder Ähnlichem ist das ja ok, aber warum hängt man eine Armee gebratene ENTEN ins Schaufenster? Noch mit Kopf & allem dran?! Pfui! Selbst wenn ich keine Vegetarierin wäre, DAS hätte mich nicht zum kaufen animiert o_o'

Lustig war auch, als plötzlich eine Art "Parade" durch China Town zog: Ein Haufen Inder zog klatschend & laut singend an uns vorbei. An der Spitze ein sehr sehr dicker Mann, welcher in einem Rollstuhl saß & auf einer Bahre getragen wurde. Vor ihm waren Drums aufgestellt auf denen er breit grinsend rumtrommelte. Ein seltsames Bild, aber durchaus belustigend. Ich frage mich warum ich keine Fotos gemacht habe...aber ich habe allgemein viiiel zu wenig Bilder gemacht. Mhmpf.

Ich hatte ja am Anfang dieses Posts bereits angekündigt, dass ich nochmal auf die Verkehrsverhältnisse & Regeln in London zurück kommen wollte. Ernsthaft: GIBT ES DORT WELCHE?! Die Ampel ist rot? Egal, wir rennen trotzdem rüber! Da kommt ein Auto? Egal, hauptsache es ist weit genug entfernt!
Wirklich, ich glaube nach diesen Regeln allein geht es dort. Es wird wie wild über die Straße gerannt, egal ob Verkehr ist oder nicht. Wir standen teilweise an Ampeln bei denen ich mich fragte ob sie überhaupt JEMALS grün werden. Jeder lief wild über die Straße wie er wollte, egal ob Mutti mit Kinderwagen oder alte Omi mit Rollator. JEDER.
Würden die Leute dort gesittet fahren wäre das ja halb so wild aber auch die Autofahrer scheinen sich kaum an die Regeln des normalen Straßenverkehrs zu halten. Sie fahren wie sie wollen, wann sie wollen, wo sie wollen & wenn ein passant im weg ist wird nicht gebremst sondern nur GEHUPT um das störende Objekt auf der Straße davon zu scheuchen...verrückt.

Sehr genossen habe ich aber die U-Bahnfahrten, auch wenn es in den Bahnen immer ziemlich busy war. Faszinierend waren jedoch die Underground Stations an sich: Da war immer was los! Mehrmals kam es vor, dass irgendwo ein Musikant rumstand & für sich alleine etwas rumrockte. Schon war die Luft erfüllt mit Musik & ich war erstaunt wie gut die Akkustik da unten war, wirklich!
Außerdem traf man ziemlich seltsame Gestalten, wie z.B. einen Afroamerikaner welcher ohne Grund zu Laura ging & ihr von seinem Kollege erzählte der Drogen nimmt & dabei unaufhörlich gelacht hat.
Nachdem er sich eingekriegt hatte fragte er mich nach meinem Name. Ich antwortete & er fragte ob ich aus Frankreich sei. Natürlich sagte ich ihm ich sei aus Deutschland woraufhin er meine Hand nahm & irgendetwas faselte was ich nicht ganz verstand. Dann küsste er meine Hand & meinen Arm & noch bevor er sich weiter hocharbeiten konnte schüttelte ich wild meinen Arm & Laura versuchte verzweifelt ihn irgendwie von mir weg zu schieben.
Oh my...warum sind alle Leute in London so kontaktfreudig? Selbiges gilt auch für 90% der Verkäufer in Camden: Sie kamen einen einfach alle VIIEL zu nah beim reden oder haben einen einfach total kumpelhaft umarmt. WTF?!

BONUS: Natürlich hingen auch in den Underground Stations suuuper tolle Plakate ♥
Photobucket

Viel zu schnell war der Tag rum & Laura und ich machten uns irgendwann total geschafft auf den Weg zurück ins Hotel um dort halb tot ins Bett zu fallen. Ein Tag ist einfach viel zu kurz um alles zu machen was man sich so vornimmt. Geschlafen habe ich in dem Klapperbett allerdings erstaunlich gut...

Aufstehen war am Sonntagmorgen um halb 7 angesagt, denn schließlich gab es um halb 8 schon Frühstück.
"Frühstück".
Mhmpf.
Mein "Frühstück" bestand aus zwei (harten) Baguettstücken, 2 Päckchen Butter & 2 Päckchen Marmelade.
MHMPF.
Gott sei Dank hatte ich eh keinen großartigen Hunger & so aß ich nur ein Stück von dem Baguette mit etwas Butter.
Danach machten wir uns bereits auf den nach Hause Weg.
Ich hatte weder Lust noch Zeit mich irgendwie vernünftig zu schminken & so sah ich nicht sehr frisch aus:

Photobucket
Seht ihr meine sexy JOGGINGHOSE? Passt doch super zum Mantel ;D

Unterwegs machten wir noch kurz in Canterbury Halt wo es ungefähr...mhm...NICHTS gab, außer Bäume, Büschen, einem STARBUCKS, einer "Saintsburys" Filiale & einem LIDL welches jedoch eine Viertelstunde Fußweg entfernt war. Super. & so saß ich mit Laura bei Starbucks, kaum geschminkt, todmüde & in Jogginghose. Das hat Stil!

Nach 1 1/2 Stunden machten wir uns dann endlich weiter auf den Weg zurück nach Calais. Ich freute mich total auf die Fahrt mit der Fähre, schließlich fuhren wir diesmal bei Tageslicht!

Photobucket
Postkartenkitsch ♥

An Deck der Fähre war es jedoch noch windiger als am Tag zuvor.
Hier ein Beweis:

Photobucket
"BEWARE! ICE ON DECK!" *davonflieg*


Ich war wirklich total traurig, als London immer weiiter & weiiiiter am Horizont verschwand...ich wäre so gern noch einen Tag länger geblieben...

Photobucket
*seufz*

Zu Hause war ich an diesem Tag übrigens erst um 21Uhr...natürlich nach einer ewig langen Busfahrt ohne Schlaf...

Fazit: LONDON IST AWESOME. Super busy, super weird & einfach...ja...awesome halt.
ICH WILL ZURÜÜÜÜCK T___T!!

P.S. Na, vermisst ihr etwas? Fragt ihr euch, was aus meinen £100 geworden ist?
Nun...nichts. Ich habe noch immer £80 auf meinem Schreibtisch liegen. Die fehlenden £20 sind für ein U-Bahntagesticket & Essen draufgegangen. Lediglich eine kitschige Kette für £5 habe ich mir gegönnt.Und glaubt mir: ICH BEREUE ES!
Ich wollte so viel haben, hab aber immer alles "erstmal dagelassen" weil ich mir sicher war, dass wir im Laufe des Tages noch einmal zurück nach Camden Town fahren. & wie schon erwähnt hatte ich die ganze Zeit Angst, dass mir mal DER Knaller begegnen könnte & ich dann zu wenig Geld habe. Hätte ich gewusst, dass ich am Ende des Tages nur noch halb tot ins Bett falle weil ich Knieschmerzen habe & keinen Schritt mehr gehen kann, hätte ich alles mitgenommen. Mhmpf. Was solls...shit happens!

Kommentare:

  1. Aww, das klingt so sehr nach meinem 1. Londonbesuch in der 9. Klasse (nur das bei uns der Tunnel ausgebrannt war und wir 5 Stunden auf unsere Faehre warten musste, weil alle darauf ausgewichen sind -__-). Ich hatte auch die totale Reizueberflutung bei den Camden Markets.. aber es macht total Spass mit den Haendlern zu handeln.

    Aber so ein Flug zu London ist ja nicht zu teuer, du kommst bestimmt bald nochmal hin ^_^

    AntwortenLöschen
  2. Ich will auch mal nach London! xD
    Das mit den Geld, OMG wie ich das von mir kenne! xD Wenn ich irgendwo bin knauser ich immer voll ewig damit rum und im nach hinein bereue ich es immer brutals xD

    AntwortenLöschen
  3. London ist ech die geilste Stadt die ich kenne :D Geh immer wieder gerne hin. Camden Town ist einfach genial zum Shoppen :P

    AntwortenLöschen
  4. Waaaah, ich beneide dich um deinen London-Trip, auch wenn er nur so extrem kurz war! >_<

    Seid ihr da eigentlich immer alleine durch London gefahren/gelaufen oder wart ihr in der Gruppe? Auf den Fotos sieht man ja immer nur dich oder Laura... ^^ [Ich hätte ja so ne Heidenangst, mich zu verlaufen! XD]

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe London auch sehr. Zuletzt war ich letztes Jahr mit meiner Mutter übers Wochenende da. Und wir sind auch mit dem Reisebus gefahren, es war furchtbar xD
    Oh ich hab damals viel zuviel Geld da gelassen. Allerdings ging das meiste für Kaffee und Süßkram im Hotel drauf*hust*
    Ich will wieder hin T_____T

    AntwortenLöschen
  6. Ahh, London ist so toll! Ich war bisher einmal für ein paar Tage da und sonst nochmal für einen halben Tag auf unserer Studienfahrt... am nächsten Tag ging es da weiter nach Schottland, ebenfalls alles mit dem Bus D: Grausam!
    Das mit dem Verkehr ist wirklich schlimm! Selbst wenn eine Ampel mal grün wird, die Autos fahren trotzdem gerne bei rot drüber... Paris war da übrigens genauso...^^
    Hach... aber trotzdem hab ich grad richtig Lust, mal wieder nach London zu fahren :D

    AntwortenLöschen
  7. Als ich in Twitter gelesen hatte, dass du nach London gehst, dachte ich gleich so "waaaaaaah King's Cross!!!!"
    Mein Beileid, dass Gleis 9 3/4 gesperrt war..
    Aber hey, so muss ich dich jetzt wenigstens nihct töten :)
    :P

    Das mit dem Geld kenn ich.
    Als ich in Hamburg war, ging's mir genauso. Kam mit fast dem ganzen Geld wieder nach Hause, wo ich mir doch gern so viel gekauft hätte, aber genauso gedacht habe, wie du.
    Millionärin müsste man (für diese Tage zumindest) sein...

    AntwortenLöschen
  8. Ich war vor... äöööh...3 Jahren in London (alter o__O es is nur drei Jahre her? *grusel*) Ich zeig dir mal n Foto davon ... später... in nem Blogeintrag schätz ich *lach* Weiß grad nicht wo die rumfliegen.

    Jedenfalls waren wir bei Gastfamilie, da wir auch von Sonntag bis Freitag "da waren" (inklusive Fahrt).

    Was ich dazu noch sagen muss: Du wohnst ja wenigstens etwas näher an England dran. Wir Sachsen sind bis Calais und London mit dem Bus gefahren. Knackige 15h. Naja 7. Klässler können sich noch schlechter verständigen, wie du dir vorstellen kannst, und gekauft hab ich nur Schrott. Oke ich hatte ne viel Geld mit (das mach ich anders wenn ich im März wieder fahre!) aber dafür hab ich mir einen "Nightmare bevore Christmas" Jacke gekauft (ich wusste netma was das war, ich fands cool un die Jacke war zu klein XD) und einen Tokio-Hotel Kalender. Das wars.
    Ich ärger mich auch. Hätte doch in nem Drugstore noch was mitnehmen können T____T

    Mehr erzähl ich später sonst spam ich deine Kommentare so zu xD

    LG, Ruuuu

    AntwortenLöschen
  9. AH Q_Q Ich war letztes Jahr um die gleiche Zeit in London und ich vermisse es auch sehr T___T Ich würde am liebsten direkt zurück ._.

    In welcher Ecke war euer "Hotel" denn? Oô meine Mom & ich hatten damals eins in der Nähe von Camden bzw der Kings Cross Station (und bei uns war Gleis 9 3/4 trotz Bauarbeiten zu finden... aber gut zu wissen, dass die auch nicht schneller arbeiten als hier xD)

    Das mit dem Verkehr und seinen Regeln in London ist sowieso total geil xD Aber ich find's gut so. Besser als in Deutschland, wo alle den Regeln "folgen", aber trotzdem total viele Verkehrstote sind ôO

    War die MCR Werbung nich auch auf diesen Bildschirmen, die inner U-Bahn bei den Rolltreppen hängen? Das find ich sowieso viel viel mehr awesome, als hier °_°v U-Bahnfahren in London ist so toll~ <3


    Hach, ich beneide dich gerade ernsthaft ;_; ich will auch nochmal hin ._.

    Aber n Tipp, wenn du's früh genug planst, kannste mit dem Flieger hin. Wir sind letztes Jahr ganz gut von Dortmund weggekommen. Von da nach London Luton geflogen und von dort kann man mit nem Bus zur Victoria Station fahren (die ja da so relativ der Zentrale Umschlagplatz für alles ist o.o). Und unser Bed & Breakfast war auch zu empfehlen, war sauber und recht niedlich xD Mir fällt nur grad der Name nich ein uû

    Grüßli

    AntwortenLöschen
  10. Glaub mir, in Dublin ist es mit den Verkehrsregeln genauso ^^ Alle rennen bei rot über die Straße, Busse fahren mit einer irren Geschwindigkeit auf dich zu und wenn du da nicht rechtzeitig von der Straße bist, bist du tot.

    Mein Lonondaufenthalt damals war mindestens so kurz wie deiner, aber ich hab irgendwie nur so Hauptsehenswürdigkeiten gesehen. Camden oder China Town waren wir leider nicht. Aber für die Zukunft bist du ja jetzt schlauer und kaufst am besten auch mal was beim ersten Mal sehen :D

    AntwortenLöschen
  11. OMG! OMG! OMG!
    Gute Vorbereitung für mich. Ich fahr nächstes Jahr! Also ich werd alles holn, was mir gefällt *lach lach*
    Grüßis

    AntwortenLöschen
  12. ich liebe london und war auch schon 3 mal da!! du warst wirklich viel zu kurz da^^ Warst du in Camden Town im Cyberdog? Wenn nein, dann hast du sowas von was verpasst!! Bei den Ampeln gings mir ähnlich, einfahc rüber geht, rot egal xD die haben ja auch irgendwie andere. Wenn das grün bei denen blinkt, heißt es rübergehen auf eigene Gefahr oder so^^ London Eye war ich leider auch nicht, viel zu teuer, davür aber in Madame Tussauds und in den London Dungeons, ach ja war das toll^^ Ich habe in Camden Town so viel Geld ausgegeben, im Gegenteil zu dir habe ich nämlich nicht gedacht, dass ich wiederkomme. In Deutschland denke ich immer ewig nach und in London, nimm ich, nimm ich nimm ich aúch xD
    Ich war erst im März wieder, will aber wieder hin T.T London ist oberhammer!!

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. freakachu hier :]

    1. Also erst mal ist das Internet ein Dorf, denn ich grab unter den Kommentaren jemand aus nem Forum auf dem sie und ich mal waren wieder gefunden, supi! ^^

    2. Ich war mit meinem Englisch-LK auch in London dieses Jahr, und ich hab auch ein Foto von mir unter haargenau dem selben Chinatown-Pavillon! Fand ich grad irgendwie witzig, dich dann da zu sehen. ^^

    3. Ich wollt meinen Kommentar gar nicht entfernen, upps! :P

    AntwortenLöschen
  15. ich sollte auch endlich mal nach london fahren -.-*

    unverschämte frage: wo hast du diesen wundervollen mantel her? er steht dir wirklich abolut super!
    ich bin schon länger auf der suche nach so einem mantel... aber ich finde nur welche für die man anscheinend die größe xxxxxxxxs haben muss -.-

    AntwortenLöschen
  16. Woah, London ist toll *__*♥ War Ende Oktober an meinem Geburtstag da :D Vor allem Camden ist wirklich großartig! Ich glaube dort hab ich den Großteil meines mitgebrachten Geldes gelassen... Will wieder hin ._.

    Ich bin allerdings mit Ryanair geflogen, war recht günstig und vor allem schnell ;D

    AntwortenLöschen
  17. Das mit dem "zu wenig Geld ausgegeben" tut mir echt leid :0 London ist sou toll. ~
    Ich fahr im März 2 Wochen nach England. ♥ Wir haben dort auch Englischunterricht und sou x3
    Und das London Eye ist wirklich total überteuert" Wir fahren aber trotzdem damit xD

    AntwortenLöschen
  18. ich will auch ;___;
    zuletzt war ich vor 5 Jahren in London =3" Da aber in diesem Jahre die zahlreichen Anschläge in London waren, war ich nur am Flughafen. Der Tagesausflug nach London wurde nach Canterbury verlegt, was sich absolut nicht gelohnt hat -.- Das einzige interessante dort ist die Kathedrale.
    Der Verkehr in England ist genial. Ich hatte es damals schon sehr schnell raus, wie es geht xD Man läuft einfach, wenn die Autos ein paar Meter weit weg sind. Mir ist der englische Verkehr viel lieber wie der deutsche. Wobei ich zugeben muss, dass ich in Deutschland nicht viel anders über die Straße gehe... Selbst 4 Fahrspuren können mich nicht aufhalten °__°
    Ich kann ansonsten noch Brighton in England empfehlen ^^ Der Brighton Pier ist klasse <3

    Wir sind damals von Frankfurt aus geflogen, was ziemlich angenehm war.

    Ich habe mit Englisch absolut gar keine Probleme °_° Ich hab in Frankreich nur Englisch gesprochen und ich habe die deutsche Sprache absolut nicht vermisst gehabt... Und so ging es mir auch in England xD So nach 3 Jahren Schulenglisch schon ein kleiner Nervenkitzel(ganz alleine, in einer großen Stadt XD). Aber ansonsten hift nur üben~ Irgendwann denkt/redet man automatisch in der fremden Sprache ^^

    AntwortenLöschen
  19. ooh London *_* Ich will aich mal wieder nach England *träum* (Ich hab verwandte da, aber ich war das letzte Mal vor 3 Jahren dort, das ist schon eeewig her =( )

    AntwortenLöschen
  20. ich war vom 4 bis zum 10 oktober in london, von der schule aus.^^ wir sind gegen 6 losgefahren und waren am späten nachmittag in calais, dann nach hastings. dort hatten wir gasteltern und hatten jeden tag ein festes programm.. D: aber es hat mega viel spass gemacht^^ ich hatte nur 60 pfund dabei, aber es hat dicke gereicht^^ in london hab ich mir im disney store ein riesiges jackskellington kissen für nur 13P gekauft!
    meine freundinnen haben immer sofort auf mich gewiesen, weil ihr englisch so schlecht war... ich will zurück XD

    AntwortenLöschen
  21. Oh nein, ihr wart zwar mit Übernachtung dort aber eigentlich hattet ihr nur einen Tag wo ihr wirklich was unternehmen konntet, das ist ja doof :( Aber schön zu hören dass es dir trotzdem so gefallen hat ^^
    Ist zwar schon länger her dass ich zuletzt in London war (Sommer 2006, wo es eine Rekordhitzewelle in England gab, und in den ganzen Parks die englischen Rasen total vertrocknet waren *lol*)

    Aber der Trip war ja wirklich seeeehr kurz. Nur einen tag, das ist schon irgendwie schade :( Naja, aber besser als gar nichts ^^ Ich hoffe du hast bald mal die Chance wieder nach london zu fahren!

    AntwortenLöschen