Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Mittwoch, 16. März 2011

Photobucket "KEEP RUNNING"

Photobucket

Ich bin ziemlich simpel gestrickt. Zumindest glaube ich das manchmal.
Man nehme mein linkes Handgelenk, einen schwarzen Edding, wenige Worte & schon bekomme ich meinen Arsch hoch. Faszinierend.
Am 26. Januar stand ich morgens auf & hatte gehörig die Schnauze voll. Von allem. Aber am allermeisten von mir selber. & von dieser verdammten nicht vorhandenen Motivation.
Ich saß an meinem Schreibtisch, da ich noch einige Minuten Zeit hatte bis ich los musste um meinem Bus zu bekommen. Ich dachte eigentlich an nichts bestimmtes, ich wusste nur, dass es so nicht weiter gehen konnte.
Ich griff zum Edding, schob meinen Hoodie hoch & schrieb mir "Keep Running" auf mein linkes Handgelenk. Mehr nicht.
Dann bin ich zum Bus & in die Schule.

"Keep Running". Zwei simple Worte, entnommen aus dem Lied "SING" von My Chemical Romance.
Nur zwei Worte. Es ist der wahnsinn, wie viel Kraft man etwas so einfachem entnehmen kann.
Wenn ich jetzt drüber nachdenke hätte ich theoretisch "Start Running" schreiben müssen, aber nun gut.
Als ich an diesem Tag nach Hause kam verfasste ich einen kleinen persönlichen Post auf Tumblr.
Die Worte waren folgende:

"The last months I’ve been fucking demotivated. That’s a fact.
Every morning when I wake up I ask myself why am I even doing it. Why am I even going to school. Why am I even sitting there, nearly
falling asleep in class.
It’s not that I’m lazy, I’m just extremely demotivated. I made so many mistakes the last months & I feel like shit if I think about it.
I’m in my last year before my A-levels so the last thing I “need” is this fucking discouragement. There are days when I wake up & am in a really good mood. There ARE times when I’m REALLY motivated & I like those days but on the other hand there are days where I really need someone or something to cheer me up.
I feel like I’m standing still. Like I stopped “r
unning” & I really need to “run” again. Be a better  student again. I need to learn, do my homework & I need to go to bed ealier so I’m not going to sleep during class.
So this morning I grabbed a marker & just wrote “Keep running” on my left wrist to remind myself of the fact that I can’t stand still anymore. I need to start “running” again. & I’ll do. As “fast” as it is possible for me at the moment."


Wenn ich diese Worte jetzt lese bemerke ich, dass die Einsicht, dass ich etwas ändern muss zu spät kam. Viel zu spät. Aber ich habe meinen Arsch hochbekommen & habe mir einen Termin bei meiner Beratungslehrerin geholt. Seitdem steht eines fest: Ich werde kein Abi machen. Die 12. Klasse zu wiederholen war ein Fehler. Ein verschenktes Jahr. Und überhaupt, für das, was ich machen will brauche ich kein Abitur.
Von da an ging vieles Schlag auf Schlag. Weitere Beratungsgespräche folgten & letztendlich landete ich am 22. Februar bei der Berufsberatung die mir endlich weiterhelfen konnte, denn ehrlich gesagt war ich einfach verwirrt. So viele Angebote. Was konnte ich machen? Was nicht? Das Gespräch war wirklich hilfreich.
Conclusio: Ich gehe nach der 12 ab & werde mit einer Ausbildung anfangen, denn dies ist das einzig richtige in meiner Situation. Versuchen die 13 auch noch zu schaffen wäre pure Zeitverschwendung.
Ich bin heilfroh wenn ich von der Schule gehe. Ich will endlich etws tun. Eigenes Geld verdienen. Alles.
& vor allem bin ich froh wenn ich gewisse Fratzen nicht mehr sehen muss.

Nun, "stillstehen" darf ich trotzdem nicht. Im Moment versuche ich das beste aus meinem nächsten Zeugnis rauszuholen, das mir im Moment möglich ist.
An manchen Tagen steh ich auf & bin motiviert & gut drauf, an anderen will ich einfach nur im Bett liegen bleiben & denke mir "Ach, scheiß drauf".
Genau dieses "Scheiß drauf"-Denken will ich nicht, geschweige denn kann ich es gebrauchen im Moment.
& was tue ich dagegen? Ich kritzel mir fröhlich auf mein Handgelenk.
Ein paar wenige Worte als einfache Erinnerung für mich selber & schon strenge ich mich an, gebe mir mehr Mühe, gehe eher ins Bett, bleibe nicht im Bett liegen, gehe zur Schule & bleibe vor allem auch dort usw. usw.
Wie einfach kann man bitte gestrickt sein?
Letztendlich kann es mir egal sein, solange es hilft.

Mittlerweile schreibe ich nicht nur "Keep Running" um mich daran zu erinnern weiter zu machen, sondern auch andere Dinge. Letzte Woche Freitag schrieb ich "Think Happy Thoughts" (Liedzeile aus "Headforst for Halos" von MCR) auf mein Handgelenk, da es mir aus mir immer noch nicht erklärlichen Gründen irgendwie total schlecht ging. Ohne Grund. Ich hatte einfach einen Durchhänger der nicht hätte sein müssen.
Heute morgen schrieb ich nur schnell ein "RUN RUN RUN" auf mein Handgelenk & bin dann zum Bus gesprintet. Heute morgen hab ich meine erste Klausur für dieses Halbjahr geschrieben & fuck, es lief gut. VERDAMMT gut. Und ich weiß wirklich nicht, wie lange es schon her ist, dass ich das letzte mal von einer Klausur nach Hause kam & sagen konnte "Mom, die Klausur lief super!".
Vielleicht habe ich auch nur ein gutes Gefühl & die Klausur ist eigentlich Mist, aber selbst dieses Gefül hatte ich lange nicht mehr. Natürlich lag es nicht daran, dass ich mich mit dem "RUN RUN RUN" irgendwie selbst "angefeuert" habe, dass die Klausur gut lief. Sie lief gut, weil ich den Stoff konnte. & den konnte ich nur weil ich gelernt habe. So simpel. Und doch so effektiv.

Weiter gehts!

Kommentare:

  1. Ach Ari-chan~ ich hab Lust dich zu knuddeln!

    Aber ich kenn das. Nur bei mir ist es das "Ich kann eh nix, also warum sollte ich mir Mühe geben?" Hab ich heut wieder gemerkt. Englisch LK zurück, ne 3, obwohl ich ne 1 haben könnte, hätte ich gelernt. Ich weiß das sogar, aber ich machs trotzdem nicht.
    Lernen macht mir nix aus, denn ich freu mich, wenn ich ne Antwort auf ne Frage weiß. Aber ich weiß nie warum.
    Sei froh, dass du weißt was du weiter machen willst. Ich sitz hier und hab keinen Plan was ich nach der 12. (das ist bei uns hier ja nun die letzte Klasse) machen soll. Klar, Ausbildung, aber was? Wo? Oke wo ist klar aber komm mal dahin.

    Momentan motiviert mich das Wochenende. EInfach nur Freitag abend haben, beste Freundin abholen und die Tage genießen. Danach kann ich wieder anfang in Selbstmitleid, Selbsthass und Demotivation zu baden.

    Ich mag dich und freu mich, wenn du es schaffst, es so zu machen, dass es dir besser geht!

    AntwortenLöschen
  2. Ich freu mich für dich, dass du nun weißt was du machen willst :) Ich bin momentan auch extrem unmotiviert :( Aber die Idee mit den Sprüchen auf dem Handgelenk ist wirklich schön- ich hab sowas früher auch manchmal gemacht und mich dadurch auch direkt besser gefühlt <3 Ist schon wahnsinn wie einen sowas motivieren kann!
    Was für eine Ausbildung willst du denn machen?

    AntwortenLöschen
  3. Oh man, ich kenn das Gefühl nur zu gut. Als ich in der 10. war wollte ich ursprünglich noch in die Oberstufe, aber je länger ich der Berufsschule war, dest mehr wurde mir klar:"Gut, dass ich nicht in die Oberstufe gegangen bin!"
    Aber den Trick mit dem Handgelenk werd ich mir merken ;)

    AntwortenLöschen
  4. mir geht es zur zeit ganz genauso, nur dass ich den arsch nicht ganz so recht hochbekomme
    ich bin jetz in der 12 und werd sie wiederholen
    bereits das 2. mal .. >.<
    und ich denke wohl auch, dass ich danach aufhöre
    ich hab sowas von genug

    AntwortenLöschen
  5. hmmm...
    wenns für dich die richtige entscheidung war abzugehen dann halte ich das wirllich für den richtigen entschluss.
    hoffentlich klappt das jetzt alles so, wie du dir das vorstellst.
    was genau willst du denn machen? was sind deine zukunftsvisionen?

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, ich glaube so geht es jedem Mal... diese Demotivation und das Gefühl nichts zu machen hatte ich auch oft in der Oberstufe und selbst jetzt im Studium hin und wieder.
    Ich finde es super, dass du dich durch so einen simplen Trick motivieren kannst... vielleicht sollte ich das auch mal ausprobieren^^
    Also, ich wünsche dir viel Erfolg bei der Ausbildungssuche und dass du etwas findest, das dir Spaß macht :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaube die 12 ist prädestiniert für solche Gefühle. Wenn ich an meine 12 zurück denke und an die Leute und wie sie sich da fühlten, so muss ich sagen, bestimmt ein Viertel meiner Stufe hat sich so gefühlt.
    Ich finde es auf jeden Fall sehr toll von dir so mutig deinem Leben eine neue Richtung zu geben <3
    Fühl dich geknuddelt und rock die Schule auf den letzten Metern ordentlich ^^

    AntwortenLöschen
  8. "KEEP RUNNING" schreit ja nach einem Tattoo an der Stelle ^^

    AntwortenLöschen
  9. ich hätte auch Abi machen können. Naja wenns ich nichts anderes gefunden hätte. die noten stimmten ja anch meinem realschulabschluss. aber hab ne ausbildung gefunden. find ich besser :D was willst du denn elrnen?

    AntwortenLöschen
  10. Wow Respekt dass du es so geschafft hast dich wieder zu motivieren!
    Ich stecke auch schonseit etwa einem halben Jahr mindestens in so einem Motivationstief, aber ich fürchte bei mir brauchts mehr als einen Spruch um mir wieder in den Arsch zu treten...

    Weißt du denns chon was du für eine Ausbildung machen willst? Das ist bei mir nämlich momentan son bisschen der Knackpunkt, ich weiß, dass das, war ich im Moment tue (schulische Ausbildung zur Übersetzerin) einfach ncith das richtige für mich ist, aber ich habe keine Ahnung was ich sonst tun soll.

    AntwortenLöschen
  11. so möchte ich auch funktionieren!
    aber so einfach ist das bei mir leider nicht :(

    AntwortenLöschen
  12. Run Run Run Arii =) naja ich werde nicht 3 Jahre auf dich warten bis du die Ausbildung fertig hast aber dennoch können wir zusammen den weg her rennen :D Ari du weißt ich helf dir bei allem wobei du fragen hast, naja deine Fachsachen werde ich wohl kaum verstehen aber besonders in Wirtschaft werde ich dir so gut wie es geht helfen, da das Fach auch sehr dumme und schwere Themen hat :) Arii lass uns zusammen laufen :) ich schreibe zurzeit ettliche Bewerbungen, das ist auch der einzige Grund wieso ich motiviert bin meine Prüfung gut hinzulegen. Hab dich lieb

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Post... das erinnert mich so sehr an mich selber!
    Ich sollte auch einen Post darüber verfassen, denn ich schreibe mir immer wieder "to be strong" auf die Arme/Finger, wenn ich gerade wirklich nicht mehr weiter weiß und alles nur noch falsch läuft oder wenn ich einfach nur völlig unmotiviert bin und denke: So geht's nicht weiter!
    Das "to be strong" kommt von dem Beatsteaks Song "To Be Strong" und bedeutet mir so viel, obwohl es nur drei kleine Worte sind.

    AntwortenLöschen
  14. Wörter haben schon eine ziemliche Macht über uns Menschen ^^ Können uns zu tränen rühren, uns aufheitern und uns anspornen. Das ist doch nur natürlich. Und dass du viel mit MCR verbindest - dir die Musik viel bedeutet - da ist es doch klar dass diese Wörter, wenn sie dir in den Sinn kommen oder du sie auf deiner Haut siehst, in dir etwas auslösen. Ist bei mir nicht anders ^-^

    Ich finde es schön dass du eine Entscheidung getroffen hast, mit der du dich wohl fühlst. Erstmal war ich etwas verwirrt weil ich dachte dass du dieses Jahr schon Abi hast.. Ich wusste zwar dass in Deutschland manche Bundesländer bis zur 13. führen, aber ich dachte dass das dieses Jahr "abgeschafft" wird. Für mich ist es immer noch schwer zu verstehen wie die Schulsysteme innerhalb ein und des selben landes soo unterschiedlich sein können @_@
    Ich hatte mal eine ganz ähnliche Phase, hatte mich für ein Studium entschieden das mich eigentlich wirklich interessiert hat, und hab mich voll reingehängt... aber ich war einfach zu blöd, zu dumm um den Stoff zu kapieren. Als sich das so um Weihnachten herum abzeichnete, gings mir immer schlechter. Schlafstörungen hatte ich sowieso schon, dazu kam das Gefühl dass ich wertlos bin und alles was ich tue (inklusive Morgens aufstehen und sich auf den 2.stündigen Weg zur Uni machen) sowieso sinnlos ist.

    Ich bin heilfroh, dass ich Studium gewechselt habe.
    Ich hoffe dass auch du nach der Schule "das Richtige" für dich findest und deine Wunschausbildung machen kannst :)

    AntwortenLöschen
  15. "Well let's go back to the middle of the day that starts it all
    I can't begin to let you know just what I'm feeling
    And now the red ones make me fly
    And the blue ones help me fall
    And I think I'll blow my brains against the ceiling
    And as the fragments of my skull begin to fall
    Fall on your tongue like pixie dust just think happy thoughts"

    Ich liebe liebe liebe dieses Album.
    Und dieses Lied hat mir über so manchen Tag geholfen.

    so keep on running... never let them take you alive :)

    AntwortenLöschen
  16. Ich sitze also nicht alleine in diesem dummen boot vielleicht sollte ich diese Methode mal ausprobieren aber irgendwie weiß ich auch nicht das 12 Schuljahr ist einfach nur kacke kann nur hoffen das ich mein Fach-abi bekomm :S

    Aber kopf hoch du schaffst das ;)

    AntwortenLöschen
  17. Ich hab mir immer Armbänder gebastelt, denen ich verschiedene Bedeutungen gab, die mich dann immer daran erinnern sollten, was ich tun soll [nicht so wiel Nörgeln, Durchhalten blablabla...] und es hat mir immer gut geholfen. Irgendwann hab ich sie aber einfach nicht mehr angezogen, aus Angst, dass ich "versage" und das Armband sozusagen an Bedeutung verliert..

    AntwortenLöschen
  18. Ich finds schön, dass du "deinen Arsch hochkriegst" und was dagegen machst, dass du in letzter Zeit manchmal so unglücklich warst und jetzt einfach ganz mutig so schnell alles umgestellt hast.

    Und das mit den Wörtern auf dem Handgelenk: ich würds nicht hinterfragen, sonst geht vielleicht die Magie daran verloren und es funktioniert nicht mehr. Aber schön, dass du etwas gefunden hast, womit du dich motivieren kannst.

    AntwortenLöschen
  19. Ein paar Wörter können wirklich ungemein motivieren, eine Zeit lang hab ich dasselbe gemacht. Also, nicht dieselben Wörter sondern Textzeilen die mich motiviert haben & wenn ich das lese überlege ich mir fast wieder damit anzufangen. Oder vielleicht sogar ein paar Wörter auf meiner Haut zu verewigen.
    Manchmal gibt's einfach Phasen in denen man nichts auf die Reihe bekommt weil man einfach unmotiviert ohne ende ist.. hach.
    Ich drück dir die Daumen für die Rest-Schulzeit & die Ausbildung, du schaffst das - da bin ich mir sicher =)
    <3

    AntwortenLöschen
  20. Valentine-Maker hier. ^^

    Was Du so schreibst könnte aus meinem Leben stammen. >_<'
    Ich hab selbst die 12. zur Mitte des Jahres abgebrochen, weil es einfach nicht mehr ging. Im Nachhinein war das die beste Entscheidung die ich jemals getroffen habe. Nachdem ich dann ein halbes Jahr nur rumhing und trotzdem nicht weiter wusste, hat mich eine Freundin zur FOS überredet. Die hab ich zwar auch nicht grandios abgeschlossen, aber es war die beste Schulzeit die ich hatte. Sowohl von den Leuten als auch von den Lehrern.

    Meine anschließende Ausbildung hab ich dann mit 1 abgeschlossen. Einfach weil ich super Spaß dran hatte und endlich mal wieder das Gefühl hatte, etwas richtig gut zu können. Dies aber auch nur Dank der FOS die ich davor gemacht hatte.

    Ich hoffe und drücke Dir die Daumen, dass Du ähnlich positive Erfahrungen machen kannst wie ich! ^^

    AntwortenLöschen
  21. Ach, ich kenn dich so gut wie gar nicht, aber ich möchte dich einfach drücken.

    Ich kann dich ja so.gut.verstehen.

    Es ist grade zu spät, um alles zu erläutern, und ich muss morgen früh aufstehen, weil ein wichtiges Datum für mein persönliches Keep Running ist. Wenn du willst, können wir ja irgendwann mal drüber sprechen.

    Danke für diesen Eintrag <3
    Ich brauche nur noch einen Edding.

    AntwortenLöschen
  22. best-buddy-a-la-schmand-head-of-darkness19. März 2011 um 17:16

    AntwortenLöschen
  23. :3 Ich habe dich heute in der Stadt gesehen...aber ich hab mich nicht getraut dich anzusprechen ~.~"

    AntwortenLöschen
  24. Hey
    ich verfolge deinen Blog schon eine ganze Weile, und finde, dich wirklich sympathisch. Ich denke ich kann deine Gefühle gut nachvollziehen - nun ja, so gut wie es eine fremde person denn kann - und finde deine motivation und die wendung wirklich megasuper !!

    trotzdem finde ich es irgendwie traurig, dass du dich entschieden hast kein abi zu machen. denn sind wir ehrlich: die welt ist hart. und auf den ersten blick interessiert sich die ganze arbeitswelt nur für deinen abschluss / deine noten. ja, vielleicht brauchst du das abi nicht für deinen traumberuf, aber behalte auch im hinterkopf: abschlüsse werden immer weniger "wert". selbst für die einfachsten dinge werden die anforderungen immer höher. und was, wenn du in ein paar jahren doch noch etwas anderes arbeiten möchtest?

    abi bedeutet meiner meinung nach freiheit. freiheit, zu arbeiten, zu lernen und zu tun, was man möchte, ohne geld- oder einstellungssorgen zu haben.

    aber natürlich sollst du tun, was dich glücklich macht, und das wünsche ich dir. hmm ich möchte dich nicht demotivieren, auf keinen fall! ich wünsche dir nur wirklich das beste und hoffe du triffst die richtige entscheidung !

    AntwortenLöschen
  25. Ich hab dir vorher schon ein Kommi gepostet unter Anonym ^^"

    wollte noch etwas hinzufügen:

    Ich hab deine Idee "geklaut" und mir heute "Fight!" auf das Handgelenk geschrieben. Ich mache zur Zeit eine sehr schwere Zeit durch... Jedesmal wenn ich kurz vor dem Aufgeben war, krempelte ich heute meinen Ärmel hoch und starrte auf diese paar Buchstaben... und es hat wirklich geholfen!

    Danke für diesen wundervollen eintrag, der mich zum nachdenken gebracht und selbst irgendwie motiviert hat. ich glaube, ich werde mir morgen wieder "Fight!" auf das Handgelenk schreiben... <3

    AntwortenLöschen
  26. Jedes schlechte Gefühl hat seine Gründe, das sollte man nicht verdrängen sondern lieber ergründen und nach den Ursachen schauen. Wenn man die Ursachen allerdings kennt, sich davon runergezogen fühlt, sich dem aber nicht ergeben, sich nicht aufgeben möchte, dann ist es echt gut sich dem bewusst zu machen und sich zu motivieren. Ich kenne das auch nur viel zu gut.

    AntwortenLöschen