Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Donnerstag, 5. Juli 2012

Photobucket "A little reminder that I'll never forget" - LOSTPROPHETS - Dortmund, 04.07.12

Photobucket

WHOOOOOOAAAAAH! Leute...LEEEEUUUUTEEE!!
Ich weiß heute gar nicht wohin mit mir, ernsthaft.
Steh schon den kompletten Tag unter Strom. Aber so richtig.
Ich war schon oft auf Konzerten.
Auf vielen.
Auf Guten.
Auch auf vielen Guten.
Aber das gestrige muss definitiv auf die Liste der "Allerbesten".

Photobucket
FUCK YEAH, ERSTE REIHE!!!
(Ja, es war VORM Konzert, auch wenn meine Mom und ich schon etwas abgefuckt aussehen :'D)

Ich war mit meiner Mom & Sasa da, wir standen in der ersten Reihe, direkt in der Mitte und ich hab noch nie so gelassen so viel Spaß auf einem Konzert haben gönnen.
Die Lostprophets haben wohl eine der geilsten Fanbases EVER.
Sonst kenne ich es nur, dass man zu Tode gequetscht wird in der ersten Reihe, vor allem in der Mitte ist es unerträglich, aber stattdessen hatte ich genug Platz um einen ganzen Schritt nach hinten zu gehen. Der Typ hinter mir war schier riesig und ließ mir allen Platz der Welt zum ausrasten, nur sein Kollege, der nicht viel größer war als ich, kam einmal für 2 Lieder in genau diese Lücke, flippte komplett aus, und verschwand wieder nach hinten. Alle tanzen, und sprangen und sangen zusammen als eine Einheit.
Kein Schubsen, kein Drängeln, kein Kratzen/Beißen/Spucken/Haare ziehen, niemand der einen aus der ersten Reihe verscheuchen wollte, nichts. Es war perfekt.

Dies war mein zweites Lostprophets Konzert. Schon nach dem Ersten war ich begeistert, aber das gestern war die ultimative Steigerung. Ich glaube die Jungs haben alle 'nen Clown zum Frühstück gehabt, alberten auf der Bühne nur rum, interagierten ohne Ende mit dem Publikum und der Held des Abends war Luke, der Drummer, der mit kaputten Händen trotzdem noch ein ganzes Set spielte.

Es war einfach nur genial ♥ Leider habe ich trotzdem kaum brauchbare Fotos machen können, obwohl ich ruhig genug hätte stehen können. Meine Kamera hatte keine Lust wenn ich es wollte, und ich will mein Konzert auch nicht durch den Bildschirm meiner Cam sehen, sondern lieber Spaß haben. Also muss diese Hand voll Bildchen wohl genügen:

Photobucket Photobucket Photobucket Photobucket

Am meisten hätte ich ausrasten können, als sie plötzlich "Shinobi Vs Dragon Ninja" vom allerersten Album spielten. FUCK YES!! Das ließ ich mich zu so manchem spackigen Quietscher hinreißen vor Freude :'D
Eine Zugabe gab es leider nicht (auf der Setlist stand am Ende "Encore???") und auch wenn ich erst enttäuscht war, als wir nachher erfuhren warum klang es dann auch ganz logisch und war in keinsterweise irgendwie schlimm.

DER Knaller kam dann aber erst nach dem Konzert, als wäre dies alleine nicht schon grandios genug gewesen. Schnell einen Abstecher zum Merch-Stand (ein verfrühtes Gebutstags T-Shirt holen, yay :D ♥), eine Coke mitnehmen und dann ging es ab nach draußen zum abkühlen, denn ich war nass von oben bis unten, wie ich es sonst nur von Billy Talent Konzerten kenne.

Da wir wussten, dass der Tourbus der Jungs nicht weit entfernt stand, liefen wir also ganz entspannt mal dort hin, und gesellten uns zu einer überschaulichen Gruppe anderer, wartender Fans. Kurze Zeit später kam ein Security mit einem Absperrband raus, sagte uns, dass die Band gleich rauskommen würde, aber dass wir bitte hinter die Absperrung sollen. Kein Problem, innerhalb kürzester Zeit reihten sich die meisten hinter die Absperrung und man wartete geduldig. Es dauerte nicht lange, bis man Lee zum Bus huschen sah und zum zweiten mal an diesem Abend war ich einfach nur erstaunt.
Leider muss ich sagen, dass es auf den meisten Konzerten nachher eher so abgeht:
Viel zu viele Leute quetschen sich viel zu nah an den Bus, drängeln an der Absperrung (wenn vorhanden), jeder ist sich selbst der Nächste und sobald auch nur ansatzweise einer der Bandmember gesichtet wird, wird in Quieken und Schreien verfallen, es kommen peinliche Fremdschämrufe, und überhaupt wird sich sonst von jetzt auf gleich verhalten, wie das schlimmste, nervigste Fangirly des Planeten (85% der MCR Fanbase passen übrigens blendend in dieses eben genannte Schema -__-'').
Ich rechnete standartmäßig mit dem Schlimmsten. Aber es passierte...nichts.
Die Leute blieben ruhig.
Es ging kurz ein Raunen um: "Oh, da war Lee!", und das wars.
Und eben genau so ging es dann auch weiter als Jamie rauskam und sich der Absperrung näherte. Zwei oder drei arme Seelen fingen leise an zu klatschen, was Jamie aber sofort blockte, indem er meinte sie sollen nicht klatschen, er möchte das nicht. Und schon war es ruhig und sein Wunsch wurde akzeptiert.
Wie krass ist das bitte? Sowas hatte ich bis dato noch nicht erlebt.

Getoppt wurde das Ganze dann als Jamie kackendreist am Security vorbeistapfte, die Absperrung anhob, sich zu ein paar Leutchen auf den Boden hockte, und dem Rest signalisierte, dass sie sich dazusetzen sollten.
What the fuck?
Passierte das gerade wirklich?
Nach außen hin gelassen setzte man sich also dazu. In Wirklichkeit rotierte jedoch mein Hirn, und mein Herz raste. Schnell begriff der Anfangs etwas angefressende Security, dass wir alle ganz liebe Fans sind, welche Jamie nicht fressen werden, und er zog sich zurück.
Und dann saßen wir da lässig im Kreis, und redeten mit Jamie über Gott und die Welt als gäbe es nichts Normaleres. Über eine Stunde lang stellte er Fragen, erzählte uns Storys und brachte alle herzlich zum lachen. Auch erzählte er, dass es keine Zugabe gab, weil Luke mit seinen Händen einfach nicht mehr spielen konnte, was echt verständlich war...klar, machte Sinn...

Je später es wurde, desto kleiner wurde unser Kreis, da inzwischen auch der Rest der Band sich hinausbegeben hatte. Meine Mom wollte gerne rüber zu Stu, aber ich war zu gebannt von dem was Jamie erzählte und klebte konzentriert an seinen Lippen, während er einem beim Reden viel zu intensiv in die Augen blickte. Das irritierte mich dann doch etwas, muss ich zugeben :'D
Ich freute mir 'nen Ast als er mein (inzwischen nach dem Konzert gut zerfleddertes) Top bemerkte, welches ich am Vorabend noch schnell bemalt und zurechtgeschnitten hatte. Ich zuppelte also nervös daran rum und meckerte murmelnd, dass es nicht so gut geworden sei, weil ich mich vermalt hatte. Daraufhin zückte Jamie sein Handy und zeigte mehrere seiner Enwürfe für das "Logo", mit denen er auch nie zufrieden war, um mir zu zeigen, dass das so wie es jetzt ist schon klar geht :D

Bevor wir dann doch irgendwann mal zu wem anders herüberwandern wollten, fragte ich Jamie dann noch nach einem Foto. Er sagte zu und zeigte, dass ich rüberkommen sollte, und so schmiss ich mich neben ihn. Zum Foto machen kam es dann jedoch erst etwas später, denn erst einmal musste er anscheinend ganz wichtige, andere Geschichten loswerden, auf die ich jetzt einfach nicht näher eingehe :D

Photobucket
Unsere Unterhaltung nach diesem Foto verlief in etwa so:
"Oh, I just made a duckface, I'll look like an idiot"
"Oooh my god! You did! :D"
"Look at my contoured cheekbones!! yeeah :D"
"It's horrible :DD"
"Maaaan, I look so gay!"
"We can take another one!"
"Nah we don't need to, you're gorgeous"
"I'm not, my hair is all fucked up"
"Man...that's one way, to put down a compliment :DD"

Photobucket

Wie wir so da saßen, meinte er dann lachend zu dem letzten Rest der noch dort saß, dass wir alle nach Hause sollen, denn morgen wäre ja Schule. Nachdem ich sowohl meinte, dass ich weder zur Schule, noch zur Arbeit müsste, fragte er mich was ich denn momentan machen würde, und ob ich arbeitssuchend wäre.
Ich stimmte zu, und er hakte nach was ich denn mal machen möchte, wenn ich groß bin. Ich musste schmunzeln und fragte mich wie alt er mich wohl schätzte. Dann machte er mir wilde Vorschläge wie Feuerwehrfrau oder Astronautin. Als ich lachte und alles verneinte fragte er dann ganz ernsthaft nach, was ich denn gerne machen wollen würde, wenn ich mir etwas aussuchen dürfte was ich will. Ich antwortete mit "Artist" und da er selber Künstler ist wurde er hellhörig.
Für genau 2 Sekunden.
Denn dann kam rechts von ihm ein Mädel und meinte sie wolle gehen und wollte noch mal nach einem Autogramm fragen.
Thema vom Tisch.
Damn!

Ich war dann nebenbei übrigens heilfroh, dass wir alle bereits gut eine Stunde dort auf dem Boden gehockt hatten, denn als Sasa mir die Hände reichte und mir hoch half, merkte ich plötzlich eine dritte Hand tief an meinem Rücken. Ich fands nett, dass Jamie mir half, aber in Anbetracht dessen, dass ich komplett schweißgebadet war, war es mir dann doch im ersten Moment unangenehm. Gott sei dank, war ich aber durch die kühle Abendluft schon wieder gut "getrocknet" (ja, um so einen Mist macht man sich dann plötzlich 'nen Kopf :D).

Sasa war übrigens auch sehr süß, denn als sie ein Foto mit ihm machen wollte kippten beide hinten rüber und begutachteten daraufhin ersteinmal in einer seelenruhe den Sternenhimmel mit einer App auf Jamies Handy. Das sah dann aus meiner Sicht so aus:

Photobucket
GODLIKE! :D

Als nächstes gingen wir rüber zu Ian (und ich Bescheuerte verpeilte es mein Ticket unterschreiben zu lassen >__<) und machten auch ein Foto:

Photobucket

Ich muss gestehen, ich hatte mir Ian persönlich irgendwie anders vorgestellt, aber auch er war mega lieb und zuvorkommend, posierte für Fotos und umarmte den einen oder anderen Fan :)

Da ich zu überdreht und Mama zu schüchtern war (haha, süß :DD), organisierte Sasa dann spontan auch noch ein Einzelfoto für Mama, zusammen mit Stu (es war so geil wie sie sagte: "My friend would like to take a picture with you, but she's too shy to ask" :D...und dann steht da eine erwachsene Frau...ich liebe meine Mama wenn sie nervös ist :D).
Ich hab mich allerdings gleich zusammen mit Stu und Luke ablichten lassen:

Photobucket
Creepy Randnotiz: Stu riecht verdammt gut! :'D

Bevor wir dann nach Hause fuhren gingen wir nochmal zu Jamie, damit meine Mom noch ein gescheites Foto mit ihm machen konnte...auf dem Ersten hat der Scherzkeks sich nämlich ganz lässig seine Becks Flasche vor das Gesicht gehalten :D
Danach verabschiedeten wir uns, Jamie wünschte uns eine gute Nacht, sagte noch, dass wir "beautiful" wären, bedankte sich mehrmals dass wir da waren und grenzdebil grinsend wankten wir drei davon.

Im Auto saßen wir dann, und zumindest bei mir dämmerte es wirklich langsam...ganz ganz laaangsam, was da überhaupt gerade eben passiert war.
Fassen wir also zusammen:
Ich habe ein absolut grandioses Konzert hinter mir gehabt,
saß über eine Stunde lang mit Jamie zusammen auf dem Boden zum quatschen (und ich habe sogar recht viel rausbekommen),
hatte Autogramme auf meinem Ticket, Fotos auf meiner Cam und ein Herz, das mir noch immer bis zum Hals schlug.
Ich war einfach nur furchtbar glücklich und konnte mein Glück gar nicht fassen.
Und noch dazu habe ich an diesem Abend die wohl geilste Fanbase überhaupt kennengelernt. So nette Leute, mit so wahnsinnig viel Respekt waren mir noch nie untergekommen. Ich wünschte, es wäre auf jedem Konzert so, ehrlich.

Nun gehen natürlich die üblichen, leidigen Post-concert-depressions wieder los. Schrecklich ist das :D
Aber ich bin glücklich...einfach nur glücklich.
Das war definitiv ein Abend, welchen ich nicht vergessen werde ♥

Photobucket

Kommentare:

  1. WOW.
    Das ist wirklich ein genialer Bericht. Ich bin... auch überwältigt von dem Verhalten der Fans. ._. Sowas kennt man nicht. Und das die Band einfach mit einem noch draußen Zeit verbringt, mit einem erzählt.... genial. einfach genial.
    Ich weiß nicht, was ich dazu noch sagen kann. Außer das ich mich wahnsinnig für dich freue, dass du soetwas wunderbares erlebt hast.

    PS: Dein Haar sieht überhaupt nicht "fucked up" aus :)

    AntwortenLöschen
  2. erstmal herzlichen glückwunsch zum geburtstag und auch zu diesem gelungenen abend. wenn fans sich so gesittet benehmen, kann man das nicht oft genug erwähnen. und auch toll von den jungs, das sie so mitgemacht haben :)

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute auch nochmal von mir! :)

    Und Woah .... WOAH!!!! So toll, ich finds immer genial wenn Bands SO nett usw sind aber das ist ja mal der Oberkracher :D
    Beim naechsten Lostprophets Konzert komm ich mit XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha xD ohne Mist, sowas hab ich echt noch nirgendwo erlebt & es ist ja nun auch wirklich nicht so, dass die Jungs irgendwie total unbekannt wären oder so :DDD
      Aber das war von beiden Seiten ein respektvolles Geben-und-Nehmen würd ich sagen :)

      Löschen
  4. hui da hattest du aber das aufregenste konzert ever :)

    uhh ähhh heut geburtstag? dann wünsch ich dir alles Liebe und Gute zum Burzeltag und lass dich heut ausgiebig feiern :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, ich habe gerade schon still und heimlich, aus der "20" in der Sidebar eine "21" werden lassen xD

      daaaaaaaaaaaaanke schön :)

      Löschen
  5. Ari alles alles liebe zum Geburtstag. =)

    Woah was du da erlebt hast ist ja wirklich der Wahnsinn. Ich glaub ich hätte nur dümmliges Zeugs rausbekommen in so einer Situation.
    Das nenn ich mal nähe zu dem Fans. *__*
    Freu mich für dich das du so einen genialen abend hattest. <3

    AntwortenLöschen
  6. Achja und wieso bist du arbeitssuchend?
    Hast du deine Ausbildung geschmissen? '_'

    AntwortenLöschen
  7. Ach wie schön, ich hab richtig mit dir mitgefiebert beim Lesen. Es ist toll, wenn man ein so tolles Konzert hatte, was danach noch so gut getoppt wurde ♥ Ich hab ein richtiges Grinsen auf den Lippen, als wäre mir selbst das passiert :)
    Liebe Grüße

    und: Happy Birthday ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    wow, das nenne ich mal einen wirklich guten Konzertabend!! Klasse.. Man freut sich richtig für Dich mit, so schön hast du es beschrieben.. :)

    Aber arbeitssuchend?? Was ist mit Deiner Ausbildung?

    Happy Birthday und alles Liebe und Gute wünsche ich Dir!!

    LG

    AntwortenLöschen
  9. Ich war auch auf dem Konzert, weil ich karten gewonnen hatte.
    Ich hab die Jungs das letzte mal vor bestimmt 5 Jahren gehört und war deshalb spektisch. Ich persönlich fand das Konzert jetzt nicht so toll, aber vllt liegt das einfach dran, dass ich kein richtiger fan bin.
    Die Aktion am Ende mit der Empore fand ich trotzdem sehr geil. Ich konnte ihn sogar anfassen.
    Ich hab mich schon gewundert, warum sie keine Zugabe gespielt haben, aber mit solchen Händen ist das kein Wunder.

    AntwortenLöschen
  10. Hihi. Wie ich jetzt ans Screw-Konzert in Hamburg denken musste. Hihi.
    Ich seh uns schon "fangirlend" in DO stehen ;D

    AntwortenLöschen
  11. alles gute zum geburtstag! :)

    und wow das hört sich ja wundervoll an, sowas würde ich auch gerne mal erleben! echt schade dass die lostprophets nicht nach österreich kommen..

    AntwortenLöschen
  12. oh, von mir auch alles liebe zum geburtstag! :)

    ich bin grade richtig in dem bericht vertieft gewesen :D da war ja alles dabei was sich ein kleines fan-herzchen wünschen kann *o* echt super, so ein geniales konzerterlebniss wünsche ich mir auch mal ♥

    AntwortenLöschen
  13. oh gott, ich war so im bericht vertieft, dass ich jetzt selbst total nen hohen puls hab und aufgeregt bin :D
    aber ich finds super, dass es sowas noch gibt, dass die fans auch einfach mal ruhig sind und ihre stars nicht bedrängen und die wiederrum wie normale menschen sich einfach dazu setzen und quatschen :)

    AntwortenLöschen
  14. Happy Birthday!!!

    Wow wie genial ist das denn, sowas habe ich auch noch nie erlebt, klasse!

    Und bist du jetzt wirklich arbeitssuchend oder hattest du das nur so gesagt? Oder war die Ausbildung doch nicht so deins?

    AntwortenLöschen
  15. Happy Birthday liebe Arina :)

    Und ich beneide dich wirklich um dieses "Erlebnis". Also einfach mal nach nem Konzert mit seinen Stars ne Runde zu chillen :) Die Bilder sind echt genial geworden!

    AntwortenLöschen
  16. Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaappy Birthday!! <|:D

    Ich bin im übrigen die, die immer mit Dshini nervt :P

    AntwortenLöschen
  17. Woah wie toll <333
    Glückwunsch zu dem tollen Erlebnis ;D

    AntwortenLöschen
  18. Happy Birthday - nachträglich.

    Das ist ja wirklich Wahnsinn. Ich glaube ich wäre danach echt glück - und freudetrunken nachhause gelatscht ;)

    AntwortenLöschen
  19. Die Bloggerbox ist wieder da! Mach mit^^
    http://petitemiyuu.blogspot.de/2012/07/blogger-box-reloaded.html

    AntwortenLöschen