Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Donnerstag, 31. Januar 2013

Photobucket "Lasst uns in den Park gehen, glückliche Paare vergiften" - Ein Meckerpost zum kommenden Valentinstag (und allgemein).

 photo DSCN1465ee_zps3e6f932a.jpg

In etwas mehr als 2 Wochen ist er wieder: Der allseits geliebte/verhasste Valentinstag.
Über diesen Kommerz-Blümchen-kauf-Tag kann man Vieles sagen:
Viele Paare lieben ihn und vermutlich genau so viele hassen ihn, da sie solch einen Tag für überflüssig halten. Noch mehr als so manche Paare, hassen den Valentinstag doch vor allem die verbitterten Singles und glauben, dass es nötig sei ihrem Frust an jeder Ecke Luft machen zu müssen. Es passiert das ganze Jahr, aber gerade so kurz vor Valentinstag vermehren sich die bitterbösen Kommentare dann doch zunehmend.

Liebe Singles, ich weiß ich hab vielleicht gut reden:
Ich bin seit gut 5 1/2 Jahren mehr als glücklich vergeben. Ich habe alles was ich will, bin zufrieden mit unserer Beziehung und zeige das auch.
Ich sehe über vieles hinweg, aber manchmal fühle ich mich dann doch etwas auf den Schlips getreten wenn ich ehrlich bin.
Damit ihr versteht was mein Problem ist, gebe ich mal ein paar Beispiele:

Letzte Woche fragte auf Kleiderkreisel.de ein Mädel andere vergebene (!) Mädchen, was sie ihrem Partner an Valentinstag schenken, was man unternehmen könnte usw, da sie ein paar Inspiration für den ersten Valentinstag mit ihrem Freund haben wollte.
Es dauerte nur wenige Sekunden und schon war der Thread voll mit griesgrämigen Kommentaren von Singles:
"Valentinstag ist ein scheiß Kommerztag, übergeht das doch einfach, braucht kein Mensch"
"An Valentinstag gehe ich in den Park und vergifte glückliche Pärchen"
"Ich hasse diesen Tag wenn ich Single bin"
"Och nee, geht der Scheiß wieder los? Dann muss ich mir wieder überall die ganzen glücklichen Fratzen antun"

Bla.
Bla.
Bla.
Es waren natürlich durchaus nicht alle Kommentare wirklich zu 100% ernst gemeint, aber dennoch:
Die Ursprungsfrage wurde kaum beachtet, stattdessen wurde lieber lautstark gemeckert.
Aber nicht nur auf Kleiderkreisel begegnen mir solche Kommentare:
Singles mit einem Tumblr müssen anscheinend stets darüber nörgeln, dass ja alle die vergeben sind, totaaaaal scheiße sind, Facebook ist voll mit Bildchen und schlauen Sprüchen die gegen glückliche Verliebte wettern und auch überall sonst, wo man seine Meinung zum Besten geben kann, wird dies gleichermaßen weinerlich wie erzürnt getan.
In einem Frauen-Forum hab ich zwei schöne Kommentare gefunden, die ich doch glatt 1:1 übernehmen mag:

"Bin erst seit kurzem wieder solo und finds schrecklich wenn die mit ihren strahlenden Augen und händchenhaltend gegenüber von mir im Bus sitzen -.-"
Und das Thread-highlight:
"Ich hasse sie dafür und zwar wie die Pest und absolut immer! Mag zwar fies klingen, aber da ich mit 21 immer noch keinen Freund hatte, bin ich da sehr schnell deprimiert." 

Jupp.
Und ich kriege das Kotzen.
Wenn ihr vergeben seid, habt ihr die Erlaubnis selber Rumzuturteln und andere Paare sind egal, aber wehe ihr seid Single, dann wollt ihr plötzlich jeden verfluchen und hasst alle die glücklich sind, nur weil ihr es gerade eben nicht seid. Bei den meisten quillt der Neid nur so zwischen den Zeilen hervor, andere Kommentare sind jedoch so abfällig und gar voller Hass, dass ich nur mit dem Kopf schütteln mag.

Ganz ehrlich: Was soll MIR, als glücklich vergebene junge Frau, sowas nun sagen?
Soll ich mich etwa verstecken, weil ich etwas habe, was Anderen aktuell vorenthalten bleibt?
Mich dafür schämen, dass ich zufrieden mit meiner Beziehung bin?
Mich nun schuldig fühlen, weil ich glücklich bin?
Was soll sowas?
Ja, es macht mich etwas sauer wenn ich lesen muss "Ich hasse diese ganzen glücklichen Pärchen".
Cool. Und ich hasse es wenn es anderen Leuten anscheinend schwer fällt einem einfach mal ein Stück vom Glück zu gönnen, weil sie so von Neid zerfressen sind.
Ich verstehe durchaus wenn jemand, der sich einen Partner wünscht, traurig und manchmal auch gefrustet ist dass er alleine ist. Da habe ich vollstes Verständnis für. Aber solch eine Missgunst kann ich nicht nachvollziehen, vor allem weil es anscheinend bei Manchen wirklich nur so lange anhält, bis sie dann selber vergeben sind. Diese Doppelmoral mag sich mir nicht erschließen. Bei Anderen scheiße, bei euch selber dann aber plötzlich doch legitim?

Gönnt doch Anderen auch mal was und macht anderen Leuten nicht die Dinge schlecht, an denen sie Freude haben (wie z.B. den Valentinstag). Wenn ihr dann mal vergeben seid wollt ihr doch auch nicht an jeder Ecke verächtliche Kommentare lesen, welche indirekt gegen euch gehen, oder?

_________________________
EDIT:
Eigentlich wollte ich keine Grundsatzdiskussion über den Valentinstag selbst lostreten. Selbstverständlich IST dieser Tag "überbewertet" und wird stark gehypt. Wer darüber meckert, dass der Valentinstag ja sooo Kommerz ist, müsste sich dann aber auch bitte über Halloween, Ostern und Co. aufregen ;)
Marcel und ich brauchen auch keinen besonderen Tag um uns zu zeigen, dass wir uns lieben. Das tun wir bereits täglich. Dennoch finde ich es schön, wenn man einen kleinen Anlass hat z.B. etwas zu unternehmen.
Ich schwinge mich beispielsweise gerne auch mal in die Küche und mache Pralinen selber. Kostet nicht viel und kommt von Herzen. Dieses Jahr nutzen wir den 14. um einfach mal wieder schick essen zu gehen. Nichts super Besonderes, jedoch etwas wozu man sonst wegen Arbeit und Co. gar keine Zeit hat und oft nach Hinten verschiebt, wenn man nicht gerade einen gewissen Anlass hat.
Man braucht den Valentinstag nicht.
Aber man kann doch trotzdem was Schönes draus machen, ohne es zu übertreiben.

Ursprünglich ging es mir in diesem Post auch gar nicht um diesen Tag an sich, sondern viel mehr um das teilweise sehr negative Verhalten, das manche Leute glücklichen Pärchen entgegen bringen. Jetzt so kurz vor  Valentinstag ist es nur halt besonders verstärkt und fällt mir gerade im Moment sehr auf.

Kommentare:

  1. ich bin eigendlich auf den rosaherzchen tag wie ich ihn nenne auch nie gut zu sprechen gewesen ^^ aber ich habe die päärchen in ruhe gelassen und nun bin ich selber vergeben und der 14.2 ist bei uns der 11 monatige und daher hat es bei mir noch eine persönliche bedeutung und nicht das übliche tarar .

    AntwortenLöschen
  2. ich finde das wettern gegen glückliche paare auch schrecklich. ich bin auch single, aber ich freue mich immer wieder ein paar in der öffentlichkeit turteln zu sehen, weil es einfach so wunderbar ist glückliche menschen zu sehen, die sich gefunden haben und ich wünsche ihnen auch innerlich, dass sie für immer so glücklich bleiben. Ich fände es schöner noch mehr turtelnde Menschen zu sehen, denn ihr glücklichsein steckt mich immer an!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss ja selber gestehen es gibt Paare, die nerven auch mich.
      Beim letzten Billy Talent Konzert stand in der ersten Reihe direkt vor mir ein Pärchen, dass sich durchgehend befummelt hat. Pärchen, die sich in der Öffentlichkeit halb besteigen müssen, nerven mich, ebenso wie die "Schatzimausihasipupi IcH lIeBe DiCh 4EVAAAA"-Fraktion. Alles was übertrieben ist und gewisse Grenzen überschreitet nervt und das sehe ich ein. Aber ich verstehe nicht, warum es für manche so schlimm ist, wenn man nur händchenhaltend im Bus sitzt, sich verliebt anschaut oder sich normal küsst.
      Dich steckt das Glücklichsein an, Andere schreckt es anscheinend ab. Aber schön zu lesen, dass glückliche Paare auf dich eine positive "Wirkung" haben :)

      Löschen
  3. Ich mag den 14.2. nicht. Es ist nur Komerz, wie schon mal erwähnt.
    ICH brauche keinen Tag um den Menschen die ich liebe das zeigen zu können. Ich kann das 365 Tage im Jahr.
    Aber hey soll jeder machen wie er glücklich ist. Ich werde mich zurückhalten und in meinem privaten - nur mir einsehbaren Twitter-Account nur drüber schreiben wenn mich die I ♥ Milka Werbung zum 300. mal in einer stunde entgegenflattert.
    Ich bin erwachsen, ich kann das händeln

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. BRAUCHEN tue ich diesen Tag auch nicht. Trotzdem nehmen Marcel und ich den 14. einfach mal zum Anlass mal wieder schick essen zu gehen - kommt man ja dank Arbeit und co. sonst kaum zu.
      Ja, Valentinstag IST ein Kommerztag. Schrieb ich ja selber oben. Aber ich mag ihn trotzdem irgendwie.
      Mir gehts ja in dem Post auch weniger um den Tag ansich, eher um das daraus resultierende Verhalten mancher Leute.

      Löschen
  4. Ich finde den Tag auch über, zumindest was raus geworden ist, aber ich gönne auch jedem sein Glück. Ich hatte vor einer Woche den zehnten Hochzeitstag und bin aber seit August offiziell getrennt, davor waren es schon Jahre des WG-Lebens. Er hat ne neue, ich bin Single. Drei meiner Freundinnen sind (z.T.) sehr frisch verliebt und schweben auf Wolke Sieben. Klar hätte ich das gern auch, aber ich gönne es ihnen von ganzem Herzen.
    Jeder der neidisch ist, sollte mal überlegen warum er Single ist. Ich möcht auch nicht so einen Grisgram an meiner Seite der mit sich selbst nicht im Reinen ist. Dafür habe ich genug eigene Probleme. Aber ich lache und flirte und wenn's passieren soll, dann yippieh, so what. Wenn ich gegen andere Paare wetter, dann bringt mir das doch überhaupt nichts.

    AntwortenLöschen
  5. Jap, ganz deiner Meinung. Ich bin vergeben und brauche diesen Tag auch nicht unbedingt, aber diese Sprüche von Singlemenschen sind nun wirklich total unnötig. Es tut mir ja leid für die Menschen die einsam sind, aber soll ich jetzt unglücklich sein, damit es einfacher für sie ist?

    AntwortenLöschen
  6. Also ich bin singel und nur weil der V Tag ist bin ich nicht weniger aber auch nicht mehr gefrustet wie sonnst :) ich gönne jeden einen Partner und wer den tag schön verbringt auch toll :)
    Selbst wenn ich in einer beziehung war fand ich den tag immer doof weil er nie so war wie ich ihn mir vorstellte aber deswegen muss man das den anderen nicht schlecht machen

    Lieben gruß


    Fräulein Moon



    PS : Dein neuer Header ist LIIIIEBE PUR !

    AntwortenLöschen
  7. ich kann deinen Frust sehr gut nachvollziehen. Ich selber war 5 1/2 jahre vergeben und das ist nun mein erster Valentinstag als single.
    Aber hey, ich mach das beste draus!
    Ich treffe mich mit meiner besten freundin zum essen und wir schenken uns gegenseitig eine rose. Natürlich hoffe ich noch, dass ich von meinen Kumpels eine rose geschenkt bekomme, glaube aber nicht dran :D

    Man sollte einfach das beste draus machen und nicht neidisch auf andere sein, macht den charakter nur hösslich und man macht sich selbst runter :P

    AntwortenLöschen
  8. Haach, ich versteh genau was du meinst. Zwar muss ich gestehen, dass ich nich gerne übermäßig rumturtelnde Paare seh (nich aus Neid oder so, bin auch seit Jahren in ne Beziehung; das liegt einfach in meiner Natur), aaaber die Valentinstagsmeckerei geht mir auch auf den Sack. Eigentlich generell jede das-und-das-is-doch-nur-Kommerz-Meckerei. Mein Freund und ich machen an dem Tag nichts SPezielles und sind auch allgemein einfach nich so die Romantiker (als Single war mir dieser Tag übrigens auch schlicht und ergreifend egal), nutzen die Gelegenheit aber immer wieder als Vorwand, um uns unser geliebtes Robby Bubble zu gönnen. PARTYPARTY!

    FInds immer witzig, wenn z.B. Valentinstag "nur Kommerz" is, aber Weihnachtsgeschenke kann man ja annehmen, auf Silvesterpartys kann man sich betrinken..nur der Valentinstag...jaja :D

    AntwortenLöschen
  9. WORD!
    Ehrlich, es nervt wirklich tierisch...
    Wenn einer den Valentinstag net mag: Bitteschoen (wobei ich dass da genauso wie Ragrunzel sehe: Dann bitte konsequent sein und Weihnachten usw auch doof finden. Immer dieser scheiss Kommerz!!!111einself).

    Aber ich finde es wirklich mies u nervt, wenn erwachsene Menschen(!!) ihren Frust auf glueckliche Menschen projezieren und dann mit solchen dummen Spruechen wie den von dir zitierten um die Ecke ankommen...

    Ja ich find so "alles heiti deiti rosa zuckerwatte wir streiten uns nie er ist nein Superheld ilu 4 evaaaaa"-Pärchen auch oft aetzend. Aber a) sind das die wenigsten und b) koennen sie doch trotzden machen was sie wollen, ich habe keinen Grund sie wegen irgendwas dumm anzumachen.

    Selbst als ich Single war, hatte ich keinen Hass auf Paerchen und kann es deswegen auch absolut nicht nachvollziehen. Jeder ist seines eigenen Glueckes Schmied - und Frust und Hass machen eh nur Stress und somit Falten und graue Haare ;)

    Thihi und zum Valentinstag allgemein: Ich mag ihn, ehrlich. Ja ich koennte meinen Liebsten jeden Tag eine Freude machen, aber das ist wegen Job usw kaum moeglich... Da ist so ein Tag einfach toll um sich mal Zeit fuer sich als Paar zu nehmen :)
    Grade wenn man wie ich dann auch nochn Kleinkind hat, ist "mal eben essen gehen" eben nicht drin - da sind zB Jahrestag oder Valentinstag super.
    Ich muss ja keinen 100€ Blumenstrauß oder nen Brilliantring bekommen... ;) eigentlich erwarte ich da auvh gar nichts - außer sich ein bisschen Zeit zu zweit nehmen zu koennen :)
    (So sehe ich es uebrigens auch bei Weihnachten u Co - es geht mir in erster Linie um Zweisamkeit. Die kommt in unserer hektischen Welt bzw Gesellschaft eh schon oft zu kurz - da sind solche Tage doch toll! :3)



    AntwortenLöschen
  10. :D ich fühl mich dezent angesprochen wegen meinem Tweet vorhin ... :D (sollte ich angesprochen sein?)
    Ich weiß nicht, ob ich vielleicht auch noch dazu angeregt hab, aber selbst wenn nicht, will ich mal meine dezente Meinung hier lassen.

    Egal ob ich in ner Beziehung bin oder nicht, ich mag extrem hardcore rumturtelnde Paare nie, ich finds einfach irgendwie ... abartig kischtig :D Allerdings bin ich selbst auch nicht so, ist also nicht so als würd ich hier mit Doppelmoral vorangehen.

    Ich hab nur manchmal als Single diese Momente wo ich eben sowas von mir gebe, es aber irgendwie nur halbherzig meine aber es den Paaren trotzdem noch gönne. Ich mein, ist doch schön zu sehen, dass die Welt nicht nur scheiße ist und wenigstens andere glücklich sind.

    Ich find, Valentinstag soll ausleben, wer möchte. Obs Kommerz ist doch nicht, wers gut findet soll seinen Spaß dran haben, die anderen sollen den Tag halt ignorieren. Ist doch nicht so schwer?

    AntwortenLöschen
  11. Ach Himmel... Man kann sich ja auch unsonst aufregen. Ich verstehs nicht, wie man Menschen das Glück nicht gönnen kann. Prinzipiell ist es doch, wie bereits geschrieben wurde, so, dass jeder unserer Feiertage von der Wirtschaft aufgegriffen und kommerzialisierst wird. So ist das eben. Kein Grund sich aufzuregen - regt sich ja auch keiner über Strom und fließend Wasser auf. Oder Autos. Oder Marktwirtschaft an sich.

    AntwortenLöschen
  12. Also ich bin selbst seit über 6 Jahren glücklich vergeben, seit über 2Jahren sogar verheiratet. Valentinstag ist trotzdem überflüssig und wurde von uns von Anfang an nicht zelebriert. Entweder man liebt sich oder nicht, dafür brauche ich keinen vorgegebenen Tag...
    Und auch so überturtelnde Pärchen finde ich nervig :D

    AntwortenLöschen
  13. Ohja, diese Meckereien nerven echt jedes Jahr aufs neue! Ich mag Valentinstag, Liebe und ein wenig Kitsch, da bin ich doch dabei :D
    Mindestens genauso bin ich aber von diesem “Aah ist doch nur Kommerz“ Gelaber. Meine Güte, lasst den Blumenhändlern ihre Umsätze. Es ist noch zu keinem Feiertag ein Mindestbestellwert eingeführt worden, also muss man ja nichts lausen wenn man nicht will... Aber warum eigentlich nicht. Verstehe nicht, warum ein Blumenstrauß oder pinke Herzdeko so schlimm sein soll.......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mindestbestellwert zum Feiertag" - ich feier dich grade, Leeri! :D

      Löschen
    2. @Sui hihihi <3
      @Handy: warum meintest du diesen Kommi 3x posten zu müssen und dazu noch was ganz anderes schreiben, als ich schreiben wollte...sorry für die Fehler :D

      Löschen
  14. Ohja, diese Meckereien nerven echt jedes Jahr aufs neue! Ich mag Valentinstag, Liebe und ein wenig Kitsch, da bin ich doch dabei :D
    Mindestens genauso bin ich aber von diesem “Aah ist doch nur Kommerz“ Gelaber. Meine Güte, lasst den Blumenhändlern ihre Umsätze. Es ist noch zu keinem Feiertag ein Mindestbestellwert eingeführt worden, also muss man ja nichts lausen wenn man nicht will... Aber warum eigentlich nicht. Verstehe nicht, warum ein Blumenstrauß oder pinke Herzdeko so schlimm sein soll.......

    AntwortenLöschen
  15. Ohja, diese Meckereien nerven echt jedes Jahr aufs neue! Ich mag Valentinstag, Liebe und ein wenig Kitsch, da bin ich doch dabei :D
    Mindestens genauso bin ich aber von diesem “Aah ist doch nur Kommerz“ Gelaber. Meine Güte, lasst den Blumenhändlern ihre Umsätze. Es ist noch zu keinem Feiertag ein Mindestbestellwert eingeführt worden, also muss man ja nichts lausen wenn man nicht will... Aber warum eigentlich nicht. Verstehe nicht, warum ein Blumenstrauß oder pinke Herzdeko so schlimm sein soll.......

    AntwortenLöschen
  16. Haha, ich wollte schon das selbe sagen wie Ragrunzel :D
    Jaja, Valentinstag ist ja "nur Kommerz", aber zu Weihnachten und zu Geburtstag und zum Jahrestag muss man sich auch unbedingt was schenken weil... so ist es eben. Ist ja auch gaaaar nicht Kommerz.

    Ich finde es auch schlimm, wenn jemand so extrem neidisch ist. Ich hab auch in gewisser Weise gut reden weil ich schon so lange vergeben bin. Aber warum manche gleich so abgehen verstehe ih echt nicht, und ich bin irgendwie froh dass es mir noch nie so wirklich "passiert" ist dass ich so jemandem begengnet bin :)

    AntwortenLöschen
  17. hui, 5 1/2 jahre, das ist aber schon lang, schööön :)

    und zum valentinstag:
    find ich auch irgendwie unnütz, wie machen da auch nix besonderes. wir gehen einfach so mal essen oder/und ins kino, wenn wir lust dazu haben, da brauch ich ja kein datum im kalender. ich find nur die paare übertrieben, die sich die ganze zeit im bus die zungen in die münder stopfen, und dabei schmatzende geräusche machen, dabei bekomm ich immer die kriese XD

    AntwortenLöschen
  18. Natürlich wird der Valentinstag mittlerweile total vermarktet, aber das trifft ja mittlerweile bei uns auch z.B. auf Halloween zu oder ganz klar Weihnachten.
    Dennoch finde ich auch, dass man an Valentinstag auch etwas Schönes machen kann. Mein Freund hat letztes Jahr für mich ein kleines Versteckspiel gemacht mit einer kleinen Überraschung. :)
    Ich stimme dir auch total zu, ich bin auch viel auf Twitter und selbst da liest man ständig von (grummeligen) Singles: "Scheiß Pärchen! Müssen die so aufeinander hocken??!! Müssen die sich hier abschlecken??!!" (Gut, man muss zwischen knutschen und halb auffressen unterscheiden... ^^') - aber warum der Hass? Ich bin jetzt zwar selbst vergeben, habe mich aber in meiner Singlezeit davor auch für andere Pärchen gefreut. Ich kannte leider selbst schon genug Leute, die einem das Glück nicht gegönnt haben und das ist schon wirklich scheiße.
    Von daher - schön, dass du es mal aussprichst! :)

    AntwortenLöschen
  19. Es ist unfair, wenn man sich seines Glückes schämen muss, denn schlussendlich ist jeder seines Glückes Schmied.

    Ich war mein ganzes Leben single, bis ich vor knapp 8 Monaten mit meinem Freund zusammen gekommen bin und auch ich habe den Valentinstag oft verflucht, denn man sieht all diese romantischen Dinge, dauernd laufen die Liebesfilme im Fernsehen, aber man selber ist alleine. Dabei ging es mir nicht einmal um die Paare, sollen sie doch offen zeigen, wie glücklich sie sind, mach ich doch auch. Viel mehr ist dieser Tag eine reine Geldmacherei, denn schließlich sollte der wichtigste Tag für ein Paar, an dem sie sich besonders ihre Liebe zeigen können, der Jahrestag, Hochzeitstag oder die Geburtstage der Kinder sein.

    Ich finde ja, diese Menschen, die so gegen andere wettern, selber Schuld sind, wenn sie selber noch alleine dahocken. Meckern macht schließlich unattraktiv und so wie ich bereits meinte, jeder sei seines Glückes Schmied, sind sie schlussendlich auch ein wenig selbst Schuld, dass sie alleine sind. Zu einer glücklichen Beziehung gehören immer zwei Leute.


    Gut, wahrscheinlich werde ich meinem Freund tatsächlich ein bisschen Schokolade am 14. mitbringen, aber das dann auch nur, weil ich ihn eben so liebe :)

    AntwortenLöschen
  20. Ich mag es generell nicht wenn Menschen Sachen schlecht reden!

    AntwortenLöschen
  21. jap, ich lauf jetzt auch durch die Weltgeschichte und schreib überall hin: "man ich hasse diese griesgrämigen Singles, man, die verderben mir die gute Laune! Wenn ich deren lange Gesichter schon sehen muss, boah!!"

    Bei manchen Leuten kann ich echt nur den Kopf schütteln.
    Und all die Kommerz-schreier würd ich gerne mal fragen, ob sie auch Weihnachten und Ostern ausfallen lassen, denn mit dem eigentlichen Grund hat diese ganze Schenkerei auch nix mehr zu tun. Ist auch nur noch Zwang und Geldmacherei der Geschäfte.

    AntwortenLöschen
  22. Oh, du sprichst mir so aus der Seele! Ich hab selber einen Post zum Valentinstag verfasst, in dem es um ein ähnliches Thema zum Valentinstag geht. Ich finde es teilweise einfach nur verletzendm,w as manche sagen und wie sie einem plötzlich alles schlecht machen wollen.

    AntwortenLöschen
  23. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  24. Ich hab da eigentlich gar nichts mehr hinzuzufügen!
    Ich bin selbst auch seit etwa 3 1/2 Jahren vergeben, aber vorher hab ich auch nicht den Valentinstag gehasst...
    Ich verstehe sowas nicht ^^" Immer dies Miesmachereien xD

    Übrigens,
    sehr schöner Banner und supersüßes Foto :3

    AntwortenLöschen
  25. Ich gebe dir da total recht. Oh mann... wie kann man nur so missgünstig sein? Ich bin seit knapp 5 Jahren Single und klar ist das auch mal frustrierend, aber dafür können doch die anderen paare nichts! Ich gönne es jedem, der sein Glück gefunden hat und sehe auch keinen Grund mich über glückliche Menschen auf zu regen, eben nur weil sie glücklich sind. Das ist doch einfach nur arm!

    AntwortenLöschen
  26. Auch wenn ich vergeben bin, ist Valentinstag bei uns völlig egal.
    Mich nervt dieser Trubel oft genauso, wie viele Singles. Vorallem, weil dieser Tag so maßlos übertrieben wird, zwar mehr seitens der Geschäfte, aber es nehmen ja so unglaublich viele Menschen auch noch an!
    Ich glaub, es war im letzten Abijahr, als ich mir einen Tischkreis mit 3 weiteren Mädchen meiner Klasse teilte. Es drehte sich nicht mal um Valentinstag, aber ich möchte meinen, es war genauso schlimm. Paare, die so verliebt ineinander sind, dass sie sich das ständig sagen und zeigen müssen, kann ich ja teilweise noch verstehen, auch wenn ich es übertrieben finde. Aber wenn dann vor mir so ein junges Mädel sitzt (sie war 18, ich zu dem Zeitpunkt 22) und darüber klagt, ihr Freund hätte "das 3 Monatige" vergessen und ihr nichts geschenkt... Laufen meine Gedanken nahezu Amok, weil sie diese Information weder richtig begreifen noch verarbeiten können @_@
    Manche Paare sind mir einfach unbegreiflich... und Singles oft erst recht.
    Was Du aber bei allem vergessen hast, ist, finde ich, einfach die Tatsache, dass man in Deutschland ohnehin verdammt gerne und leidenschaftlich meckert und nörgelt und stetig unzufrieden ist ;)

    AntwortenLöschen
  27. Antworten
    1. Als eigentlich ziemlich zufriedener Single mach ich am Valentinstag immer Pralinen für meine Besten. Life is good. :D Und die Nörgeleien kann ich teilweise schon nachvollziehen, aber deswegen anderen ihr Glück zu vermiesen, finde ich auch nicht richtig.
      Nur eine Bitte an die Pärchenwelt: Wenn ihr in einem Fastfood-Restaurant < 3 Minuten auf euere Essen warten müsst, könnt ihr dann wenigstens so lange noch warten, bevor ihr euch vor uns gegenseitig aufesst? >_<

      Löschen
    2. Hihi WOrd!
      Diese super nervigen "oh wir sind sooo verliebt, ich muss dich die ganze Zeit festhalten, wir blockieren damit den Bahn/Bus/Weg" getue. DAS ist nervig.
      Aber Kinderwagen oder gespannte Hundeleinen auch... ;)

      Ich bin so froh Single zu sein.
      Ich habe keine Zeit für jemanden der auch noch bespaßt werden will...
      Der dann rummault, weil ich keine Zeit habe oder lieber zocke...
      neh neh neh xD

      Löschen
  28. Da bin ich ganz deiner Meinung.
    Ich selber bin jetzt seit über 2 Jahren glücklich vergeben und auch als Single wäre es mir nie in den Sinn gekommen jemanden schlecht zu machen, nur weil er vergeben ist.
    Mein Freund und ich finden den Valentienstag zwar auch sinnlos und schenken uns lieber häufiger einfach ohne Grund etwas, aber jeder der diesen Tag feiern will, soll das tun.
    Ich verstehe sowieso nicht, wieso man als Single anscheinend immer tooooooodunglücklich sein muss oO
    Auch das Singleleben hat seine Vorteile :3

    AntwortenLöschen
  29. DAS unterschreib ich!! :)
    Mein Freund und ich halten nicht soo viel von diesem Tag, gönnen es aber allen Anderen Pärchen :)
    Wart ab bis der Frühling kommt, da gehen solche Kommentare weiter. :D

    AntwortenLöschen
  30. Da kann ich mich dir anschließen. Mich juckt der Valentinstag zwar auch nicht (Ich liebe meinen Freund jeden Tag und kann immer etwas Besonderes mit ihm machen, egal welcher Tag), aber wer es mag, soll es machen. :) Ich bin eh so verplant, dass ich den Tag jedes Jahr verpasse :D
    Und ich finde, anstatt als gefrusteter Single bei Facebook zu sitzen und Hassposts zu schreiben: wie wäre es mal mit rausgehen? Da lernt man bestimmt schneller nette Leute kennen, als wenn man vorm PC sitzt und sich selbst bemittleidet.

    AntwortenLöschen
  31. ich muss sagen ich bin kein single und finde den valentinstag überbewertet, das heißt nicht das ich die person nicht liebe es hat wirklich was mit kommerz für mich zu tun.
    als ich single war fand ich weihnachten schlimmer als den valentinstag, das war um einiges mehr eine romantische zeit und nicht nur ein tag ;)

    aber im grunde stimmt es schon, es ist schlimm wie gemekert wird wenn andere glück haben aber das ist eh mit vielen dingen so und nicht nur mit der partnerschaft

    ps. ich hatte gar nicht mitbekommen das du einen neuen header hast... sieht echt schick aus ^^

    AntwortenLöschen
  32. ach. sollen die leute doch mimimi machen. ich habe eher mitleid mit den leuten, die an weihnachten weder freunde, noch familie haben, mit denen sie zeit verbringen koennen. das finde ich traurig. die maedels, die wegen des valentinstages zicken sind mir egal. ich befinde mich gerade in einer beziehung, aber ich gebe weder jetzt, noch davor, etwas auf den tag. ist doch kein weltuntergang, wenn man da dann single ist. und leute, die generell von pärchen genervt sind... uiuiui. man braucht doch keinen typen um ein glueckliches leben zu fuehren. mensch. manche leute muessen sich aber auch auf ihre probleme fixieren :S

    AntwortenLöschen
  33. Ich mag Valentinstag und bin Single. Irgendwann kommt noch meine Zeit :'D

    AntwortenLöschen
  34. Hihi, also ich bin seit fast 9 Jahren vergeben und mich regt dieser Tag trotzdem enorm auf!
    Es sind ja nicht unbedingt die Pärchen, es ist vielmehr die Werbung und dieses ganze Rosa- Herzchen- Gelumpe überall, das ich zum Kotzen finde...

    AntwortenLöschen
  35. Du hast wiedereinmal einen tollen Beitrag geschrieben der mir sehr gefällt. Ich bin bereits 4 Jahre mit meinem Schatz zusammen und auch glücklich. Ich freue mich ebenso auf den Valentinstag und habe dazu auch einen kleinen Post gemacht. Das Thema dazu passend war Schokolade g*
    Ich kann es auch nicht verstehen das es solche Leute gibt die so rummeckern. Aber das sind auch die, denen der Winter immer zu kalt, der Sommer zu warm, der Frühling zu nass und der Herbst zu windig ist... mehr muss ich dazu wohl nicht sagen ^-~
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  36. Interessanter und sehr wahrer Beitrag! :D
    Ich bin zwar selber kein besonders großer Valentinstagsfan, aber das man direkt so dagegen wettern und vor allem über glückliche Pärchen meckern muss, verstehe ich auch nicht.
    Ich meckere dich auch nicht über die deptimierten Singles...!?

    AntwortenLöschen
  37. Ich bin Single und zwar glücklich. Ich verstehe diese ganzen deprimierten Singles nicht. Wieso ist man unglücklich, bloß weil man keinen Partner hat? Für mich war Liebe nie das größte Gut und Singles, sowie Pärchen, die sich nur über ihre Beziehung definieren, lösen in mir regelrecht Übelkeit aus.
    Liebe ist schön, aber definitiv nicht alles im Leben und man sollte nicht herummotzen und anderen den Spaß vermiesen. Wenn man sich als unglücklichen Single bezeichnet, überstürzt man doch einfach nur Beziehungen, die erst recht nicht lange halten, wodurch man dann bloß wieder ein unglücklicher Single ist. Erst mal sich selbst mögen lernen und mit dem Alleinsein klar kommen, sonst wird das nichts.
    Valentinstag mag ich übrigens sehr gern. Bin ein Herzchen- und Kitschfan und komme da auch als Alleinstehende voll auf meine Kosten. <3

    AntwortenLöschen
  38. Ich bin single und vermisse es schon, in einer Beziehung zu sein und gerade am Valentinstag ist das dann nochmal so.. "ein Schlag ins Gesicht": Hallo, DU bist alleine, andere nicht!
    Aber das gibt mir keinen Grund, sauer auf andere deshalb zu sein. Sehe ich ein glückliches Pärchen, bin ich eher neidisch, dass ich so etwas wundervolles eben nicht habe! Und wenn jemand (wie ihr) schon so lange so glücklich seid, dass freue ich mich für euch und kann auch verstehen, dass man das gerne zeigt oder wie jetzt am Valentinstag feiert. Ich sehe gaaarkeinen Grund, irgendwen dafür dumm anzumachen oder gar "Hass zu schieben"... Unglaublich!

    AntwortenLöschen
  39. Auf die Gefahr hin, mir jetzt auch noch Feinde zu machen, gebe ich es zu: Ich mag den Valentinstag, ich freu mich drauf, ich steh auf Kitsch und freu mich auf pinke Herzchen, Kärtchen, Blümchen, Geschenkchen und Krimskrams(chen)!

    AntwortenLöschen
  40. Keine Ahnung, aber irgendwie fühl ich mich angegriffen.
    Ich bin zwar Single, wettere aber nicht gegen glückliche Paare und trotzdem wirkte der Beitrag jetzt irgendwie so, als würdest du alle Singles über einen Kamm scheren D:
    Aber vielleicht les ich da auch mehr raus, als du rüber bringen wolltest XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn es das ist, was du für dich aus diesem Post herausfilterst, dann liest du wirklich etwas komplett Falsches daraus, was ich so nicht rüber bringen wollte. Ich meckere über Singles die an jeder Ecke über glückliche Paare meckern müssen, weil sie ihnen anscheinend ihr Glück nicht gönnen.
      Du sagst du bist zwar Single, beschwerst dich aber nicht über glückliche Paare. Warum also fühlst du dich dann angesprochen?

      Löschen
  41. ich schließe mich der Mehrheit hier mal an: dass der Einzelhandel den Tag für sich entdeckt hat und jedes Jahr erneut SO massiv wirbt NERVT.
    Wenn man zufrieden ist in seiner Beziehung, lässt man das den anderen jeden Tag spüren und nicht nur an diesem einen Tag.
    Aber so ein kleines, kleines bisschen kann ich auch die erwähnten Singles verstehen.
    Das ewige Jammern nervt- keine Frage ("blöde Päärchen...bla bla", "ich werde EEEEwig Single bleiben ...bla bla")...ich war auch als Single happy! und habe NICHT gleich gedacht, dass mein Leben so keinen Sinn hat O.o
    Aber...und jetzt kommt mein Verständnis-Aber: Wenn Paare sich z.B. in der Öffentlichkeit abschlabbern (nichts gegen Küssen...ich rede davon, dass ihre Zungen nicht mehr aus dem Hals des anderen kommen) und dabei nicht gerade leise sind, wenn Paare immer zusammen bei einem Treffen oder einer Party auftauchen und in ihrem Wortschatz das Wort "ich" durch "wir" ersetzt wurde- DAS nervt (mich).


    Das ist jetzt nicht direkt auf den V-Tag bezogen, aber daran musste ich gleich denken, bei der Überschrift ^^#

    AntwortenLöschen
  42. Ich hab den Beitrag zwar erst jetzt gesehen, möchte aber trotzdem noch meinen Senf dazu abgeben. ^-^

    Ja ich bin Single und klar gehöre ich auch manchmal zu den Menschen die Neid empfinden wenn sie ein glückliches Pärchen sehen, dass will ich garnicht abstreiten, aber das hat nix mit dem Valentinstag zu tun. (Ich finde auch nicht das Neid ansich etwas schlechtes ist. Ich bin z. B. neidisch weil jemand toll aussieht, sage es diesem Jemand als positives Kompliment und zeige damit Anerkennung. Positiver Neid.)

    Jeder Mensch hat sein Glück verdient und ein sympatisches Pärchen, (egal ob man es nun persönlich kennt oder sie nur auf der Straße sieht), kann auch mir ein Lächeln aufs Gesicht zaubern und wenn sie Valentinstag feiern wollen, weil es sich eben anbietet dieses Tag zum Anlass zu nehmen mal wieder was tolles zusammen zu machen, Bitte. ABer dieses Sinnlose aufgerege lohnt sich nicht. Das nervt nur. -.-*

    Für mich ist Valentinstag wie Muttertag, ich denke meistens garnicht dran, ich feiere ihn nicht, dass bedeutet aber nicht das ich meinen Partner oder meine Mutter weniger liebe. Für mich ist der Tag auch nur ein normaler Tag ob als Single oder mit Partner.

    Wer Zeit hat sich über sowas aufzuregen der sollte sich vielleicht mal Gedanken machen warum er grade alleine dasitzt.

    AntwortenLöschen
  43. Mir ist als glücklich Vergebene der Valentinstag ziemlich egal. :-)
    Trotzdem verstehe ich deinen Ärger. Missgunst ist immer sch***e. Egal, was man dem anderen gerade neidet. Und sich über gelebtes "Glück" und "Liebe" aufzuregen - egal, ob am Valentinstag oder jedem anderen Tag - ist wirklich... krank. O__o

    AntwortenLöschen
  44. Ich hab mir jetzt ehrlich gesagt nicht alle 50 Kommentare durchgelesen, darum kanns gut sein, dass das, was ich gleich schreibe, schon so oder so ähnlich erwähnt wurde.
    Zum Thema Valentinstag muss ich sagen, dass es mir da wie mit Muttertag etc geht: wenn ich jemanden lieb hab, zeig ich ihm oder ihr das nicht nur an ein zwei Tagen im Jahr, sondern wann und wie ich das möchte. Geht mir aber bei Weihnachten ähnlich. Das Fest selbst finde ich sehr schön, wenn man mit seinen Lieben zusammen ist, die Zeit miteinander genießt und so weiter. Den kommerziellen Trara find ich bei solchen Tagen dann aber schon nervig, weil ichs schade finde, dass es Leute gibt, bei denen nur noch das im Vordergrund steht und nicht, was das Fest oder der Tag ursprünglich aussagen sollte, bzw. wofür es halt stand.
    Zu den frustrierten Singles möcht ich sagen: Bin grad selbst Single, wünsche mir auch manchmal jemanden an meiner Seite, ABER ich verstehe erstens nicht, dass man die Pärchen dann so nieder machen muss. Dadurch wird eure Situation auch nicht besser, oder zaubert euch das plötzlich euren Traummann/ Traumfrau an die Seite? Und zweitens versteh ich nie die Leute, die so tun, als wären sie als Single nix wert oder ihr Leben wäre nur mit einem Partner erfüllt. Ja, klar wärs schöner, aber es gibt doch auch so genug schöne Dinge, die man erleben kann oO Durch Rumgeheule und Rumgemeckere ändert sich an der Situation nix und bei denen, die zwanghaft versuchen, JETZT SOFORT ihn oder sie zu finden, endet das letztendlich auch oft wieder in Tränen, denn erzwingen lassen sich Gefühle nicht. Wegen dem Thema würd ich mir echt nicht son Stress machen. Es wird sich schon noch von allein der oder die Richtige finden, wenn die Zeit dafür reif ist. In der Zwischenzeit genießt es doch einfach, wenn ihr Single seid, denn es gibt ja auch ein paar Dinge, die man in einer Beziehung nicht mehr so gut machen kann, wie es im Singledasein der Fall ist ;)

    AntwortenLöschen
  45. Die Große, und vor allem ewige Liebe gibt es nicht. Genießt die Letzten Jahre , monate oder gar stunden mit euren derzeitigen Partner. Nichts hält für immer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Mensch, immer diese Pessimisten! Und dann noch am Thema vorbei :D

      Löschen