Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Montag, 24. Juni 2013

Photobucket Ein Tag im Juni

...oder auch "Meine Freunde und ich waren in Düsseldorf um zu essen".
Japp, man könnte wirklich fast meinen, nur dies wäre unsere Intention gewesen. Tatsächlich bestand unser Tag noch aus mehr, aber Fotos existieren nur von Essen und Getränken...oh my!

Angefangen hat alles mit einem Besuch im Cafe "Relax" auf der Japanmeile. Das Cafe ist ein klein wenig unscheinbar, aber auf jeden Fall einen Besuch wert! Wir haben uns alle das erste mal eine "Cream Soda" bestellt...episches Zeugs, muss ich ja sagen :D
Wenn auch ein ganz klein wenig gewöhnungsbedürftig. Marcel bekam das blaue Getränk, wir Mädels natürlich pink ;D

 photo IMG_1895_edit_zpse9e34f36.jpg

Ich hatte schon beim Betreten des Cafes ein Auge auf die Erdbeertortenstücke geworfen. Ich liiiiebe Erdbeeren *_* Nachher haben Sasa und ich uns ein großes Stück geteilt, da wir beide nun neugierig waren, wie es schmeckt...

 photo IMG_1898_edit_zps5867f0d3.jpg

Japp, es schmeckte genau so gutl wie es aussieht! Süß und fruchtig, aber kein bisschen überzuckert. Der Teig war herrlich locker und fluffig, yum yum yum! Ein großes Stück kostete 5,80€...nicht gerade günstig, aber hey, man gönnt sich ja sonst nix ^__~

Als nächstes stand ein Besuch im NaNiWa auf dem Plan. Ich bestellte die übliche Portion Yasai Ramen...hach ♥

 photo IMG_20130608_141956_edit_zpsec74d255.jpg

Doch damit nicht genug...als kleines Dessert holten wir uns danach jeder noch ein Eis. Ich war mal mutig und entschied mich gegen das übliche Meloneneis, welches ich sonst immer nehme. Stattdessen gab es einen "Crunchy bar", der nicht crunchy war, haha :D

 photo IMG-20130608-WA0024_edit_zps7f274ac6.jpg

 photo IMG_20130608_150933_editwater_zps2f4b6ae2.jpg

 photo IMG_20130608_151000_edit_zpse03c3603.jpg

Nun haben böse Zungen wenigstens wieder was, worüber sie sich das Maul zerreißen können ;D
Zum Schluss noch einmal das komplette Outfit:

 photo IMG_1912_edit_zps01150b57.jpg
♥ Kleid - Tally Weijl
♥ Tasche - dresslink.com
♥ Schuhe, Söckchen, Gürtel und Haarband - Primark


Ihr findet das Outfit auch auf meinem MyStyleHit-Account ^_^

 photo IMG-20130608-WA0006_edit_zps7e761170.jpg
Ich mag uns ♥

Donnerstag, 20. Juni 2013

Photobucket Kennt ihr schon MyStyleHit?!

Nein? Macht nichts, bis vor kurzem kannte ich die Seite auch noch nicht!
MyStyleHit ist eine deutsche Community und in etwa ähnlich wie Lookbook. Ihr könnt dort eure neusten Outfits hochladen, euch inspirieren lassen und euch im Forum mit anderen Leutchen über Mode, Beauty, Blogs & Co. austauschen. Schön ist, dass die Seite noch nicht soo lange existiert und die Mitgliederzahl deshalb noch nicht exorbitant groß ist. Man wird sofort freundlich aufgenommen und es herrscht eine total familiäre Stimmung :)

Was ich jedoch besonders interessant finde ist das VIP Blogger Programm. Einmal in das Programm aufgenommen könnt ihr durch Aktionen auf der Seite sogenannte "Bloggerpunkte" sammeln und dadurch verschiedene Ränge erreichen. Der erste Rang (Bronze) ist mit 1000 BP ziemlich schnell erreicht, wenn man aktiv auf der Seite ist. Als Dankeschön schickt einem MSH daraufhin ein individuell auf den Blogger abgestimmtes Überraschungspaket. Eine wirklich schöne Geste, wie ich finde ♥

Mein Päckchen kam gestern an. Ich war ganz aufgeregt als ich es öffnete :D

 photo msh1_zps1d60953b.jpg

Darin befanden sich ein Paar Ankle Socks mit Spitze von "River Island", ein Blümchenhaarband von "Johnny loves Rosie", eine Tastaturbürste, Gesichtsmasken, eine Tafel Schokolade und ein handgeschriebener (!) Brief. Wie cool ist das bitte?

 photo msh2_zps99e266eb.jpg

Den Brief finde ich echt wahnsinnig süß :)
Das Team gibt sich wirklich Mühe ein passendes Geschenk zu finden. Andere bekamen sogar schon Handtaschen, Shorts oder Schuhe.
Meine Geschenke passen wirklich gut...nur die Farbwahl leider nicht :( die Söckchen sind super süß aber einfach nicht meine Farbe, da zu leuchtend. Lila trage ich eigentlich auch nicht, obwohl ich die Farbe doch sehr mag. Meine Mom hat mir jedoch schon gesagt sie leiht mir mal ein lilafarbenes Shirt von sich (meine Mom hat wahnsinnig viel pink-rosa-lila-flieder im Schrank :D). Dazu dann ein Jeanshemd, Röhrenjeans und ein Paar Ballerinas...ja, ich denke das geht klar ^__^ man muss ja auch mal was Neues ausprobieren, nicht? Ich hab vermutlich einfach nur immer im Hinterkopf, dass grellere Pinktöne und Lila nicht mit meinen roten Haaren harmonieren...

HIER ist der Link zu meinem MSH-Profil. Ich würde mich freuen wenn ihr mir dort folgen würdet. Dies geht ganz einfach indem ihr auf den kleinen "Fan werden" Button links in der Sidebar klickt.
Oder sendet mir doch eine Freundschaftsanfrage!

Ist von euch auch jemand dort angemeldet? Schickt mir eure Links! :)



Fun Fact: Ich lese IMMER "MyStyleSHIT" anstatt "Hit"...

Photobucket NEW INK - Tattoo Convention Dortmund

Hallo meine Lieben ♥

Vergangenen Samstag war ich auf der Tattoo Convention in Dortmund, zusammen mit meiner Mom, Sasa, Laura und Dion. Laura hatte die Idee und es war die beste die sie hätte haben können :)
Dazu aber später mehr...

Ich entschied mich mal wieder etwas Fifties inspiriertes zu tragen...sollte ich eh öfter tun!
Ich war ganz stolz auf meine Victory Rolls an diesem Tag, die saßen nämlich gleich beim ersten Versuch genau so, wie sie sollten (Ich werde immer besser, yay!! ^0^).
Ich wünschte meine Locken hätten das auch getan, denn die Luftfeuchtigkeit killte jedes bisschen Bewegung in meinem Haar - innerhalb von Sekunden. Deshalb: Denkt euch bitte ein paar schicke Locken, haha :D

 photo IMG_1949ee_zps50d677b7.jpg
♥ Kleid, Jacke und Gürtel - Primark
♥ Unterrock - New Yorker
♥ Schuhe - Deichmann

 photo IMG_1987ee_zpse3ffa15f.jpg


Ihr findet das Outfit außerdem auf MyStyleHit

Der Tag hatte ein paar "Startschwierigkeiten", aber nachher war alles ganz wunderbar. Die Convention war wirklich interessant! Ich neige eh stets dazu in Bus, Bahn & Co. Leute zu beobachten, die tätowiert sind. Bestimmt war das dem einen oder anderen auch schon unangenehm...das tut mir wirklich leid ^_^" Gut, dass es dieses mal total legitim war zu gucken...und es gab wirklich jede Menge zu sehen, von "OMG, WOW, GEIL!!" bis hin zu "Och nee, nein, oha, autsch", war wohl alles dabei :D

Zudem war ich im Paradies: Kleider, Handtaschen, Schmuck und Kitsch an jeder Ecke...herrlich! An einem Stand entdeckte ich DIESES Kleid von Hell Bunny und verliebte mich sofort. Es sah einfach zauberhaft aus! Ich hätte am liebsten SO viel gekauft, aber ich wusste ich konnte nicht viel ausgeben...schließlich hatten Laura und ich an diesem Tag noch etwas geplant: Ein Tattoo!! (wie unerwartet ;D)

Es war gar nicht leicht erstmal einen Tätowierer zu finden, der uns zusagte und Zeit hatte. Und der nicht gerade 100€ für unser Minimotiv wollte. Mir ist klar, dass viele sagen, dass sie pauschal mindestens 60€ nehmen, da sich sonst der Aufwand gar nicht lohnt, aber HUNDERT?! Och nee...

Nach einem guten Beratungsgespräch mit netten Leuten, war ich dann aber später überzeugt: Amazon Tattoo aus Oberhausen sollte es werden!
Mama hat natürlich das Ganze wenigstens mit einem kurzen Bildchen festgehalten:

 photo IMG_20130615_133345ee_zpsbf17db03.jpg

Na? Wer erkennt schon was? Zoomen wir doch mal ran :D

 photo IMG_2015_zps5b40fbc4.jpg
TADAAA!

Ich bin mir sehr sicher viele von euch erkennen dieses Symbol. Die, die nichts damit anfangen können, kläre ich gerne auf: Es handelt sich um die drei "Heiligtümer des Todes", bekannt aus der Harry Potter Reihe, basierend auf einem Märchen von Beedle dem Barden, einem fiktiven Schriftsteller aus dem magischen HP-Universum.

Für die, die es interessiert, ist hier das "Märchen der drei Brüder", auf die das Symbol zurückzuführen ist, in bewegter Form:


Jedes Element in diesem Tattoo hat also eine individuelle Bedeutung...auch für mich!
Die Geschichte in Kombination mit den Geschehnissen in der Buchreihe/den Filmen macht das Symbol für mich persönlich (!) auch zu einer Art Schutz- und Kraftsymbol.

Der Stab: Den Stab verbinde ich mit Macht und Kraft, vor allem aber Zweiteres.
Der Stein: Den Stein verbinde ich damit, dass die, die wir lieben, nie ganz fort sind und uns zur Seite stehen wenn wir sie brauchen (man erinnere sich an eine Szene in 7.2 ;) ).
Der Umhang: Das "Unsichtbarsein" an sich verbinde ich persönlich auch mit einer Art Schutz. Wer unsichtbar ist, ist sicherer und weniger angreifbar von seinem Umfeld. Unbesiegbar. Es macht Mut.

So oft haben wir den Tod als etwas Negatives im Kopf. Dieses Symbol bedeutet für mich genau das Gegenteil: Leben und den Tod als das nächste große "Abenteuer" anzusehen, anstatt ihn zu fürchten.
Es ist etwas schwer das ganze in Worte zu fassen, um es nachvollziehbar wiederzugeben...aber ich denke ihr versteht was ich meine :)

Davon ab hat die ganze Harry Potter Serie, seien es nun die Bücher, die Filme oder einfach alles drumherum, einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen, seit ich klein war. Ich bin mit dieser magischen Welt aufgewachsen, habe die Bücher verschlungen bis mir Nachts vor Müdigkeit die Augen zu fielen, musste sofort nach Erscheinen ins Kino um den neusten Film zu sehen, bin zusammen mit den Schauspielern erwachsen geworden und verdammt, es fiel mir wirklich extrem schwer den letzten Film anzusehen. Selbstverständlich wusste ich, was passiert...dennoch habe ich es nicht geschafft den Film damals im Kino anzusehen. Ich war noch nicht "bereit" es alles enden zu lassen. Ich wollte nicht, dass es nun endgültig vorbei ist, dass ich nichts mehr haben würde, worauf ich hinfiebern kann. Dass ich ihn dann erst Monate später Zuhause auf der heimischen Couch geguckt habe, ärgert mich heute wahnsinnig (vor allem weil ich den Film mit Marcel geschaut habe, der im Gegensatz zu mir als Kind nie wirklich Harry Potter Fan war, und deshalb nicht verstehen konnte, warum ich fast konstant den kompletten Film lang am rumheulen war, haha :'D). Aber naja...ich denke, die Harry Potter Generation versteht mich ;)
Dies war meine komplette Kindheit, meine Teenagerzeit und bis heute bin ich noch immer genau so verzaubert wie am ersten Tag.
Ich warte heute noch auf meine Eule...

Die Stelle, die ich für das Tattoo gewählt habe, finde ich sowohl dekorativ als auch praktisch. Wenn ich nämlich nicht gerade meine Haare (teilweise) hochgesteckt habe, ist es ebenfalls beinahe "unsichtbar". Und da ich bei Bewerbungsgesprächen und co. sowieso immer offenes Haar trage, macht es mir z.B. auch bei solchen Dingen keine Probleme.
Laura hat exakt das selbe Tattoo an der selben Stelle. Leider habe ich von ihr kein Bild, aber es sieht wunderbar aus :)

Jedes mal wenn ich an einem Spiegel vorbei gehe, muss ich erstmal mein Ohr nach vorne klappen und mein  Tattoo zelebrieren, haha :D ich liebe es ♥
Übrigens kann ich die Stelle nur wärmstens empfehlen für alle, die immer Angst vor den Schmerzen beim Stechen haben: Es tut nicht weh. Und damit meine ich nicht "Joa, gibt Schlimmeres", nein. Es schmerzt kein bisschen. Ernsthaft, ich habe mich schon stärker und schmerzhafter an dieser Stelle gekratzt xD
Das Gespräch mit dem Tätowierer lief auch in etwa so:
Er: "Gut, ich fange dann jetzt an :)"
Ich: "Alles klar!"
Er: *setzt die Nadel an*
Es surrt und vibriert sanft am Kopf. Keine Schmerzen spürbar.

Ich: "...öhm. machste schon????! :DD"

So viel dazu!
Nun husche ich aber auch mal flott ins Bett...gute Nacht, liebe Muggle :)

 photo IMG_20130615_161515ee_zpsd3b2f331.jpg

Donnerstag, 13. Juni 2013

Photobucket Die Sache mit der Arbeit

Oder auch:
"Was zum Henker machst du überhaupt aktuell arbeitstechnisch?"


Dies oben ist die wohl meist gestellteste Frage an mich auf ask.fm, lediglich variierend im Wortlaut.
Ich hatte die Frage vor einer Weile mal in einem Video beantwortet, inzwischen kann ich aber deutlich mehr dazu sagen. Ich selbst finde das nun wirklich nicht so spannend, aber da echt oft nachgefragt wird, gibt es hier nun einen kleinen Post dazu.

Was mache ich aktuell?
Momentan mache ich eine BVB-Maßnahme. Nein, das "BVB" steht weder für den Fußballverein, noch ist es die Abkürzung einer Rockband. "BVB" steht ganz einfach für "Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme".
Spannend, spannend! Das Wort "Maßnahme" mag ich in diesem Zusammenhang übrigens nicht - ich finde das klingt immer so, als würde man zu etwas gezwungen werden...dabei mache ich das ganze vollkommen freiwillig.

Seit wann mache ich die BVB-Maßnahme?
Seit September 2012 besuche ich 4 Tage die Woche diese wunderbare Irrenanstalt und gehe einen Tag die Woche zur Berufsschule.

Warum mache ich diese Maßnahme?
Zur Überbrückung bis zur Ausbildung damit ich keine Lücke im Lebenslauf habe, um weiterhin einen geregelten Tagesablauf zu haben und um mich weiter zu entwickeln, Praktika zu machen und (un)wichtiges Zeugs für meine weitere (berufliche) Zukunft zu lernen.

Wie genau kam es dazu?
Nun, ich war beim Arbeitsamt und hatte mich beraten lassen, nachdem ich im Frühling 2012 meine Friseurausbildung vorzeitig beendet hatte. Denn eines stand fest, ich wollte auf gar keinen Fall untätig Zuhause rumsitzen. Man legte mir nahe doch zur Überbrückung diese Maßnahme zu machen - dort würde man mir dabei helfen an Praktikumsstellen zu kommen, man bekommt Hilfe bei Bewerbungsschreiben, bekommt etwas Geld und hat gute Chancen dort mit Hilfe der Ausbilder und Sozialpädagogen an eine Ausbildungsstelle oder einen Schulplatz zu kommen. Jegliche Kosten für Bewerbungsfotos, Mappen und co. würden vom Bildungsträger übernommen werden. Das einzige was ich machen müsste, wäre eben Eigeninitiative zeigen.
Das klang gut für mich und so willigte ich ein. Mir wurde gesagt, dass der einzige kreative Bereich als "Farbe und Raumgestaltung" betitelt wird. Konnte ich mir nicht ganz soo viel drunter vorstellen aber ich dachte mir, das wird schon gut werden. Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht, dass ich wenige Monate später dann plötzlich zwischen einem Haufen angehender MALER UND LACKIERER sitzen würde.
Yes. Richtig gelesen. Ich war also einfach mal vollkommen Fehl am Platz in einer Malerwerkstatt. Die Sozialpädagogin versprach mir aber mich dabei zu unterstützen eine Stelle zu kriegen, die damit rein gar nichts zu tun hat.
Nun gut.

Was habe ich nun in den letzten Monaten gelernt?
Als ich diese Maßnahme angefangen habe traute ich mich nicht mal auf eine kleine Leiter und Tapeten hatte ich auch noch nie geklebt. Für sowas war ja Papa da.
Der Ausbilder (und Malermeister) kriegte mich aber schnell dazu auch Sachen zu machen, von denen ich eigentlich dachte ich könne sie nicht.
Inzwischen habe ich alles mögliche durch vom Tapezieren und Tapeten wieder entfernen über normales Streichen und Malen bis hin zu Verspachtelungen, Reibeputz mit einer Kelle auftragen, Effektmalerei und Co.
Awesome! Alles keine schicke Arbeit, aber irgendwann in meiner ersten eigenen Wohnung werde ich dankbar für mein jetziges Wissen sein.
Und hey, mittlerweile schwinge ich mich furchtlos auf die letzte Sprosse einer 2m Leiter, ohne auch nur großartig nachzudenken oder -wie damals- wackelige Beine zu kriegen. Wer hätte das gedacht...

 photo IMAG0373e_zps5a8a4a37.jpg
Beim Tapeteneinweichen...keine Ahnung mehr, was ich da tolles zeigen wollte :D

Wie sehe ich auf der Arbeit aus?
Sehr sexy...in weißer Latzhose. Echter Maler-Style!! :D
 photo Foto1127e-1_zpsefddf5ec.jpg

Von weißer Arbeitskleidung komme ich anscheinend nicht los ^__^"
Das Bild entstand als wir ganz frisch die Latzhosen bekommen haben. Ich brauche vermutlich nicht zu erwähnen, dass sie nicht lange so reinweiß blieb...
Die Schuhe sind auch scharf, was? :D

 photo Foto1478e_zps982def5c.jpg

Wie sieht mein Arbeitsplatz aus?
Unschön. Habe auch keine gescheiten Bilder, aber hier sieht man einen kleinen Ausschnitt:

 photo Foto2062e_zps84f3b87a.jpg

In der Werkstatt befinden sich jede Menge "Kammern" in der man je zu zweit arbeitet. Einen kleinen Ausschnitt davon seht ihr links im Bild. Rechts ist das Büro vom Ausbilder.

Was mache ich wenn ich gerade mal nicht in der Werkstatt bin?
Bewerbungen schreiben, Bewerbungen schreiben, Bewerbungen schreiben.
Und mit dem Ausbilder Kaffee trinken! :D

 photo Foto1287e_zps71626e0e.jpg

Wie schwer sind die Aufgaben in der Werkstatt?
Von "Ach du kacke, wie einfach!" bis "Ach du kacke, das krieg ich ja nie hin!" war wohl schon alles dabei, haha.
Die ersten Aufgaben waren wirklich leicht...Farbdreiecke/Farbstrahlen/Farbkreise und Co. sind wirklich easy, zumindest wenn man eine ruhige Hand hat und weiß wie man Farben richtig mischt.
Schwieriger ist es wenn man mit einem Strichzieher und einem Malerlineal dann exakt gleiche, saubere Linien ziehen soll.

 photo bvb34e_zpscb5d189b.jpg
Hab es aber trotzdem geschafft! (und sehe noch 3x breiter aus als ich eh schon bin mit der Hose + dickem Pulli und Schal. Ja, im Winter war es echt kalt in der Werkstatt :D)

Habe festgestellt, dass es super einfach aussieht...die Praxis ist jedoch wirklich tricky.

Neben eher stupiden Basic-Sachen gab es aber auch interessante Kreativaufgaben.
Diese Tinkerbell hier ist da schon um einiges spannender:

 photo IMG_0033e_zpsc5156b84.jpg

 photo Foto1911e_zps1b72f91d.jpg
In real sah es sooo viel hübscher aus! Mensch hat mir das Herz geblutet als ich die komplette Wand überspachteln musste T__T'

Meine Lieblingsarbeit waren Spachteleffekte mit Abtönfarbe auf Vlies + Line-art Motiv. Sah dann bei mir so aus:
 photo V_zps4db06292.jpg
"You can call me 'V'!"

Was mache ich in meinen Pausen?
Im Misfit-Modus irgendwo sitzen, essen und zeichnen. Wahlweise auch etwas lesen...oh, wie spannend!

 photo Foto1113eeeee_zps8ebd5195.jpg

Und wie sind die anderen Leute so?
Ah, ich habe wirklich überlegt ob ich da großartig was zu sagen soll, aber ich mache es einfach mal recht kurz:
Zu 99% ziemlich unten durch und/oder vollkommen irre.
Ich bin mir bewusst, dass sich dies durchaus arrogant anhört, aber die Leute dort sind größtenteils einfach nicht...nun ja. Nicht mein Niveau. Ich habe das Gefühl dass das Arbeitsamt dort auch gerne die ganzen "Problemfälle" hinschickt. Denkt euch diesbezüglich einfach euren Teil, ihr denkt vermutlich in die richtige Richtung. Jedenfalls ist es an manchen Tagen wirklich nicht einfach dort, als erste Gymnasiastin in der Geschichte der BVB, haha ^_^"

 photo Foto1152eee2_zps89b36de1.jpg

Wie sind die Ausbilder/Sozialpädagogen?
Absolut klasse! Die eine oder andere Ausnahme hat man natürlich auch dabei, aber alles in allem bin ich was das betrifft wirklich zufrieden :) die Leute sind wirklich humorvoll, lieb, hilfsbereit und entgegenkommend - gemäß dem Falle, dass sie sehen, dass man gute Arbeit leistet und engagiert ist. Ich habe jedenfalls keinerlei Probleme.

Würde ich so eine Maßnahme weiterempfehlen?
Ja, auf jeden Fall! Man kriegt wirklich wahnsinnig viel Unterstützung - wenn man denn selbst auch etwas dafür gibt. Niemand nimmt einem die komplette Arbeit ab, aber sie wird einem zumindest etwas erleichtert.
Manchmal braucht man aber vielleicht ein dickes Fell...und vor allem NERVEN WIE DRAHTSEILE!

Wie lange mache ich die Maßnahme noch?
Bis zum 5. Juli '13...genau einen Tag vor meinem 22. Geburtstag. Gutes Timing! :D

Okay, schön und gut. Und wie geht es danach weiter?
Ab dem 4. September mache ich eine schulische Ausbildung zur Gestaltungstechnischen Assistentin. Ich bin stolz drauf sagen zu können, dass ich diesen Platz jedoch ohne jegliche Hilfe bekommen habe :)

Conclusio?
Die letzten Monate waren in etwa gleichermaßen lustig und lehrreich wie auch nervenaufreibend und anstrengend. Ich sah ständig aus wie eine Ursau, dekoriert mit Farbe, Dreck und Kleister, habe viel gelernt was mir später durchaus mal sehr nützlich sein wird, habe ein tolles Mediengestalterinnen Praktikum im Bereich "Bild & Ton" hinter mir, mehrere Vorstellungsgespräche und Tests, bin durchaus geschickter mit Werkzeugen jeglicher Art geworden und kann nun wohl blind tapezieren :D
Das wirklich Ausschlaggebende habe ich mir jedoch alles selbst zu verdanken, mir hat niemand was geschenkt und ich bin wirklich froh darüber wenn die Maßnahme bald endlich vorbei ist. Dennoch war es auch eine nützliche Erfahrung in vielerlei Hinsicht.

In diesem Sinne: Ich freue mich auf meine Zukunft!! ♥

Ich hoffe nun sind alle eure Fragen geklärt...wenn nicht, löchert mich gerne weiter, wenn es tatsächlich jemanden interessiert :D

Dienstag, 11. Juni 2013

Photobucket DoKomi 2013

Hallo meine Lieben ♥

Eigentlich wollte ich schon längst einen Bericht zur diesjährigen DoKomi machen (die war übrigens schon am 18. + 19. Mai...upsi! ^_^"), allerdings habe ich dieses Jahr wahnsinnig wenig Fotomaterial :(
Zwar hatte ich meine Kamera mit, habe aber fast nichts bildlich festgehalten. Lediglich Marcel hat ein paar Bilder mit seinem Smartphone gemacht.
Aus diesem Grund fällt dieser Post auch eher unspektakulär aus :/

Samstag
Ich war wirklich froh, dass ich mir wenigstens für diesen Tag keine Gedanken um mein Outfit machen musste, denn dieses stand schon lange fest, da ich bei der Dunkelsüß Lolita Modenschau den "Kuro Lolita" Stil vertreten sollte...also komplett in schwarz.

 photo IMG_1725_edit_zps03b09537.jpg
♥ Kleid - Baby, the Stars Shine Bright
♥ Tasche - H&M
♥ Rest - Bodyline, Offbrand

 photo IMG_1728_EDIT_zpsd9940d7d.jpg


Von der Modenschau selbst habe ich noch keine schönen Bilder gefunden...und die, die Marcel gemacht hat, sind auch unbrauchbar ~_~

 photo IMG_1722_edit_zpsa56f0afa.jpg  photo IMG_1720_edit_zpsd8d05bd5.jpg

Ein Video gibt es auch:



Dafür, dass wir kaum geübt haben finde ich, dass die Mädels es allesamt super gemacht haben ^_^
Ich komme bei ca. 07:17 auf die Bühne. Meine Vermutung war, dass ich gelaufen bin wie ein Bauerntrampel.
Dieses Video bestätigt offiziell: Ich BIN gelaufen wie ein Bauerntrampel :D
Mein Versuch schwungvoll und passend zur Musik zu laufen ist gnadenlos gescheitert, haha. Aber es hat Spaß gemacht ♥

Viel gemacht haben Marcel und ich am Samstag nicht...irgendwie sind wir hauptsächlich wirsch umher gelaufen...und Marcel wurde regelmäßig irgendwo "geparkt", wenn ich mal wieder an den Verkaufsständen war, fotografiert wurde oder etwas geplaudert habe.
Da sind wir nämlich auch schon gleich beim nächsten Thema:
WHOA! Es haben mich wirklich wahnsinnig viele Blogleser angesprochen dieses Jahr! O__O
Ich bin immer wieder erstaunt ehrlich gesagt.
Danke schön an alle von euch die mich angesprochen haben, ich habe mich wirklich gefreut ♥
Falls wir Fotos zusammen gemacht haben: SCHIIIICKT SIE MIIIR BITTE! :DD ♥
Ein besonders dickes DANKE SCHÖN auch nochmal an die hübsche Leserin, die nur flott herüber kam um sich dafür zu bedanken, dass ich Lolita trage und damit zeige, dass man auch hübsch aussehen kann, wenn man nicht gerade Modelmaße hat. Solche Kommentare bauen ungemein auf, ich danke dir!
An alle die ich nicht sofort erkannt habe: ES TUT MIR LEID!! Ich meine das nicht böse! T__T' Wie bereits erwähnt habe ich ein ganz schreckliches Gedächtnis für Gesichter. Ich blamiere mich wirklich immer wieder...Hat jemand eine Ahnung wie man sowas trainieren kann? Ich erkenne teilweise noch nicht mal Schauspieler in anderen Rollen wieder...SCHLIMM!! D:

Ah, zurück zum Thema...

Dieses Jahr gab es definitiv mehr Händler auf der DoKomi, auch von außerhalb Deutschlands. Das fand ich echt super! Gekauft habe ich jedoch nur ziemlich wenig an diesem Wochenende. Aber es war auch zum gucken schön ^_~

An einem Stand entdeckte ich jede Menge hübsche Perücken. Da ich mitbekommen hatte, dass die Verkäuferin nur Englisch sprach, hab ich sie natürlich auch auf Englisch angesprochen und kam mit ihr wegen einer bestimmten Perücke ins Gespräch. Dann fragte sie mich ob ich nicht Zeit und Lust hätte am Sonntag bei ihr am Stand aus zu helfen, weil sie ganz aus dem Häuschen war, dass ich fast fließend Englisch mit ihr sprechen konnte und sie zuvor einige Sprachbarrieren hatte feststellen müssen, bei den anderen Kunden.
Das hatte mich ja ehrlich gesagt schon gefreut :)
Da ich Sonntag jedoch nicht den ganzen Tag nur Ware verkaufen wollte, sagte ich ihr, dass dies leider nicht geht. Dann fragte sie, ob sie wenigstens meine Kontaktdaten haben kann und ob sie mich nächstes Jahr eventuell kontaktieren dürfte...na, mal sehen ob da was kommt :D

 photo IMG_20130518_102731_zps566c7ed3.jpg
Ich hätte soo gerne ein Me Gusta-Kissen gehabt :D stattdessen hab ich 2 Meme Sticker gekauft.

 photo IMG_20130518_150054_zps41375a33.jpg

Sonntag
Bis ich Sonntagmorgen aufstand, hatte ich noch absolut gar keine Ahnung was ich anziehen sollte. Ich hatte wohl im Hinterkopf, dass es Sweet Lolita werden sollte, aber was genau ich dann letztendlich getragen habe, war eher eine ganz spontane Entscheidung ^_^"

 photo IMG_1732_edit_zps519593ca.jpg
♥ Tasche - H&M
♥ Alles andere (außer Accessoires!) - BODYLINE xDD
 photo IMG_1745_edit_zps98a30eb0.jpg


 photo IMG_1741_edit_zps1196f172.jpg

 photo IMG_1751_zps5bacd289.jpg

Diese zuckersüße Brosche, ebenso wie die Biscuit-Haarspange die ich trage, als auch der Sternchenring auf dem oberen Foto, sind übrigens von der lieben LizJuice handgemacht! Ich bin ganz verliebt in sie und ihren tollen Schmuck ♥ Falls euch die Sachen auch gefallen, schaut auf jeden Fall mal auf ihrer Facebookseite vorbei, es lohnt sich!

 photo Arina_edit_zps758435bf.jpg
Copyright liegt bei Mirella / 365 Marshmallows

Am Sonntag taten Marcel und ich vermutlich das genaue Gegenteil vom Samstag und verbrachten die meiste Zeit damit uns Bühnenshows anzusehen.


 photo IMG_20130518_151234_zpsff032007.jpg
Ausnahmsweise mal eine leere Bühne!

 photo IMG_20130519_154144_zps0e87cdb3.jpg

Pflichtprogramm waren dieses Jahr K!seki, eine wirklich wunderbare Showgruppe! Wir hatten sie letztes Jahr das erste Mal gesehen und waren gleich begeistert - und das, obwohl uns der Anime, auf dem die Show basierte, mal so gar nicht interessierte. Das spricht für sich!
Auch dieses Jahr waren die Jungs und Mädels einfach grandios. Wenn ihr die Chance habt, seht sie euch an...es lohnt sich auf jeden Fall, der Humor ist grandios! ^_~

Nicht so begeistert war ich hingegen von meiner Bestellung im Maid Cafe. Mir ist bewusst, dass ich für 2,50€ kein Tortenstück vom Konditor erwarten kann & ja ich weiß, dass Conventions teuer sind...
Aber bitte. DAS war ein Witz ->

 photo IMG_20130519_103422_zps5a2c84fb.jpg


So viel zu meiner "Erdbeertorte". Yum yum ~_~
Der Service im Cafe war sonst aber auch wieder total super. Die Mädels geben sich wirklich sehr viel Mühe, obwohl es oft bestimmt wahnsinnig stressig ist. Unsere Maid war ein klein wenig garstig (zumindest wirkte sie so auf mich), aber eigentlich ganz süß und sehr höflich :)
Sie forderte uns auf eine Runde UNO mit ihr zu spielen - Marcel und ich blamierten uns spontan mit der Aussage, dass wir gar nicht (mehr) wissen wie UNO funktioniert ^___^"
Also haben wir stattdessen Memory gespielt...MIT HELLO KITTY KARTEN, JAWOLL!! :D

Alles in allem war es ein sehr angenehmes Wochenende, ohne viel Stress. Die DoKomi wird wirklich von Jahr zu Jahr besser und die Orgas geben sich immer wieder Müde die Fehler aus dem vergangenen Jahr nicht zu wiederholen und auszubessern. Gut fand ich auch, dass überall im Gebäude Wasserspender aufgestellt waren (& regelmäßig auch wieder aufgefüllt wurden!). So war wenigstens auch jeder gut versorgt, der kein Geld mit hatte. Gut mitgedacht, denn das entlastet ja auch die Sanitäter vor Ort (die hatten in der Vergangenheit ja sonst schon mal gut zu tun...). Dieses Jahr gab es wirklich nichts, was wirklich zu bemängeln wäre. Außer vielleicht die teilweise ziemlich unfreundlichen Securities >__<''

Es war wirklich toll so viele alte Gesichter wieder zu sehen und neue Leute kennen zu lernen.
Ich freue mich schon jetzt aufs nächste Jahr ♥
(Und hey, vielleicht hat sich mein übles Gedächtnis bis dahin eeetwas gebessert!)

BONUS:
 photo IMG_20130519_191839_zps7e019da9.jpg

Marcel und ich hatten am Sonntag furchtbaren Hunger und entschlossen uns spontan das erste Mal bei Pizza Hut essen zu gehen.
Eins weiß ich nun:
NIE
WIEDER
PIZZA
AUS
DER
PFANNE.
BUARGH.

In der Pfanne war nachher noch so viel Fett, dass ich damit locker ein Ei hätte braten können. Wahrscheinlich hab ich mit diesen 6 Stückchen Pizza meinen Kalorienbedarf für die darauffolgenden 2 Wochen gedeckt *grusel*