Light Pink Pointer

♥ Herzlich Willkommen!

Totenköpfe und Schleifchen, Nieten und Glitzersteinchen, Zombies und Kätzchen, schwarz und rosa: eben düster und kitschig...willkommen in meiner Welt! Hier findet sich alles von Outfitposts und der letzten Shoppingausbeute, über Rezepte und Reviews bis hin zum alltäglichen Gemecker über Gott und die Welt. Das Ganze gekonnt gewürzt mit einer kleinen Portion Humor, jeder Menge purer Ironie und etwas Seelenstriptease zwischendurch - denn ich bin mehr als nur eine hübsch gekleidete Hülle.
Und ich hab jede Menge zu erzählen!

noneArina xoxo

Freitag, 20. September 2013

Photobucket Nicht wählen zu gehen hilft den Falschen

oder auch: "Schon wieder ein Meckerpost über meine Mitmenschen". 

Eines steht fest:
Politik ist langweilig, trocken, verwirrend und kompliziert.
Das Problem daran:
Politik geht uns alle an. Jeden von uns. Ich bin politisch weder besonders engagiert noch wissenstechnisch der totale Überflieger, aber es gibt nun mal Dinge die müssen uns wohl zwangsläufig interessieren.
Und Politik ist eben so ein Ding.

Fakt ist: Ich gehe am kommenden Wochenende wählen. Ich bin mir noch nicht zu 100% sicher wo genau jetzt meine Kreuzchen landen sollen, aber ich mache mich weiterhin schlau und opfere kommenden Sonntag diese paar Minütchen meines Lebens um kurz 2 Kreuzchen zu setzen. Easy peasy!

Nun gehe ich ja nicht mit verschlossenen Augen und Ohren durch die Welt und kriege in Bus- und Bahn allerlei mit, aktuell auch viel wegen der bevorstehenden Bundestagswahlen. Und ich habe in letzter Zeit einige Sätze gehört, bei denen sich mir die Fußnägel hochklappen.
Hier mal ein paar Highlights:

"Ich gehe nicht wählen. Wen soll ich auch wählen? Sind eh alle Verbrecher"
(Lediglich in der Formulierung variierend, aber von der Aussage her oft gehört)

"Höhöh, ich wähl einfach die NPD, voll lustig, höhö"
(Ja ganz richtig, denn Dummheit kennt keine Grenzen. Hier bitte total dümmliches Lachen vorstellen)

"Wer geht denn heute noch wählen? Ganz ehrlich, gehst DU etwa?" 
(Hier mag ich meinen Kopf gegen eine Wand scheppern...)

Letzteres hab ich heute morgen gehört und spätestens da stand dann für mich fest, dass ich mal wieder etwas meckern muss.
JA, ich bin der Meinung, dass man wählen gehen sollte, sobald man es darf.
Wir alle haben eine Stimme, also lasst sie uns auch nutzen - und zwar sinnvoll!
Wir alle sind stets am nörgeln wenn uns etwas nicht passt. Nun haben wir die Chance unsere Interessen zu vertreten und in eine Richtung zu leiten, die uns zusagt. Warum also dann lieber Zuhause sitzen, anstatt einmal seinen Hintern ins Wahllokal zu schwingen? Für die ganz Faulen oder die, die verhindert sind, gibt es sogar eine Briefwahl. Hier gibt es also keine Ausreden mehr.
Die Aussage "Ich gehe nicht wählen" hab ich wirklich erschreckend oft gehört und ich verstehe es nicht wieso. Wer nicht wählen geht, unterstützt somit auch rechtsextreme Parteien. Und die wiederum haben am Regierungstisch so gar nichts verloren.

Dass Politiker uns viel versprechen und davon nur ein Viertel nachher umsetzen ist leider oft die traurige Wahrheit. Oft hörte ich auch die Aussage, dass "Politiker ja eh alle scheiße" sind und dass man bei den ganzen Idioten eh nicht weiß wen man wählen soll. Schön und gut. Die Antwort ist aber simpel:
Selbst wenn ihr wirklich alle Politiker und deren Wahlprogramme totaaaal daneben findet - wählt das eurer Meinung nach kleinste Übel.
Ich habe auch noch keine Partei gefunden mit der ich komplett übereinstimme, aber manche haben halt Ansichten die mir total gegen den Strich gehen, während andere Parteien Dinge ändern wollen, welche ich als sehr positiv und erstrebenswert ansehe.

Hier sind wir aber bei dem nächsten Problem was anscheinend einige Leute haben, vor allem Jugendliche:
Um zu wissen welche Partei was durchsetzen möchte muss man sich erstmal darüber schlau machen.
Also viel lesen und Zeit investieren. Und darauf hat ja auch wieder keiner Lust, richtig?
Wie gut, dass es eine Website gibt, die auch Politikmuffeln (wie auch mir) da sehr entgegen kommt:
Der Wahl-O-Mat. Auf dieser Seite beantworten die Parteien alle Thesen die für diese Bundestagswahl von Belangen sind und ihr könnt nachher auf einem Blick sehen mit welchen Parteien ihr übereinstimmt und eure Interessen vertreten, und welche ihr lieber nicht wählen solltet. Hier findet ihr also alle wichtigen Infos die ihr braucht auf einem Blick.

Wir alle haben eine Meinung. Zu alles. Zu jedem Mist. Und überall wollen wir sie äußern, nur anscheinend oft nicht dann wenn es angebracht ist.
Wie steht ihr zum Betreuungsgeld, welches Eltern erhalten sollen, deren Kinder nicht in die Kita gehen?
Findet ihr, dass die "Pille danach" rezeptpflichtig bleiben sollte?
Sollte Deutschland mehr Flüchtlinge aufnehmen?
Sollte es BAföG unabhängig vom Einkommen der Eltern geben?
Sollte die Türkei mit in die EU?
Was ist mit einem gesetzlichen Mindestlohn?
Seid ihr der Meinung dass auch homosexuelle Paare das Recht haben sollten ein Kind zu adoptieren?
Fändet ihr es okay wenn die Nutzung der Autobahnen in Zukunft kostenpflichtig wird?
Dies sind nur wenige Fragen, welche der Wahl-O-Mat euch stellen wird und ich denke JEDER von euch fühlt sich von irgendeinem Punkt angesprochen und JEDER von euch wird eine Meinung zu diesen Themen haben, ganz egal ob ihr zustimmt oder total dagegen seid. Genau so haben die Parteien zu jedem Thema ganz klare Positionen, die ihr auf der Wahl-O-Mat Seite auch nachlesen könnt. Nehmt euch die Zeit!

Es geht darum was in Zukunft mit UNS geschieht, was sich für UNS ändert. Wahlen sind definitiv wichtig, da hilft es nichts einfach Zuhause zu bleiben und sich zu enthalten, genau so wie es überhaupt nicht lustig ist zum Spaß oder weil man denkt dass man dann cool sei, rechtsextreme Parteien zu wählen. Wenn dies nur genug Dummköpfe machen kann der Schuss nämlich ganz fies nach hinten losgehen.

Macht euch schlau und geht dieses Wochenende wählen. Ich mache es auch!


Mittwoch, 4. September 2013

Photobucket Outfits: Irgendwas zwischen "stink normal" und "toter Vogel"

Hallo meine Lieben ♥

Eigentlich wollte ich heute etwas viel spannenderes bringen, da ich heute meinen ersten Schultag an der neuen Schule hatte. Leider bin ich aber total im Eimer, wir haben bereits kurz vor Mitternacht und ich muss morgen wieder um kurz vor 5 Uhr aufstehen - eine Sache an die ich mich erstmal wieder gewöhnen muss. Die letzten Wochen ging ich meist dann erst langsam ins Bett ^__^"

Also gibt es heute nur einen angefangenen Entwurf miiiiiiiiiit *Trommelwirbel* OUTFIIIITS!

♥ Jeanshemd & Jeggings - H&M
♥ Kreuzkette - GLAVIL

♥ Longshirt - Hallhuber
♥ Tasche - Jumex

♥ Fake Litas - Ebay



An dieser Stelle kann ich nur eines sagen: Ich liebe, liebe, liiiiebe meine neue Perücke ♥ Ich brauchte dringend einen guten Ersatz für meine alte karamellbraune Wig. Diese hier eine gute Wahl ^__^


♥ T-Shirt - Darkside (von Marcel geborgt ;D)
♥ Kragen - Ebayfund
♥ Rock & Schuhe - H&M
♥ Tasche - New Yorker
♥ Haarspangen - Kreepsville 666




Outfit für einen kleinen Shoppingtrip inkl. Starbucksbesuch mit meiner Sasa
Und wieder die neue Perücke, da meine echten Haare einfach nicht liegen wollten v__v'

♥ Kleid & Cardigan - H&M
♥ Schuhe - Deichmann
♥ Tasche - New Yorker

Hype-button folgt!



An diesem Tag war ich mit Marcel essen, da wir unseren 6. Jahrestag gefeiert haben ♥♥♥ Auch wenn es doch eigentlich eher schlicht ist, mag ich es sehr gerne. Ich liebe die dicke Schleife!


♥ Abgesehen von dem weißen Spitzentop und der Kette ist das komplette Outfit von Primark ^__^""" 
Hype-button folgt!




Ebenfalls ein Shoppingoutfit, dieses mal wieder eher langweilig. Exakt die selben Sachen hatte ich übrigens heute an meinem ersten Schultag getragen. Ich tat mir wirklich schwer mit der Wahl meiner Kleidung (erster Eindruck und so...), aber hiermit konnte ich glaube ich nichts falsch machen.


♥ Jacke, Tasche und Ballerinas - Primark
♥ Oberteil - New Yorker
♥ Hose - H&M




Und noch mal 100% casual zum shoppen ^__^"

Entschuldigt dass dieser Post eher unspektakulär ist. In letzter Zeit war ich recht viel zu Hause oder wenn nur sehr minimalistisch gestylt/gekleidet unterwegs. Einfach weil mir die Lust fehlte, aus welchen Gründen auch immer. Aktuell freue ich mich waaaahnsinnig auf den Herbst. Ich mag mich lieber wieder mit dicken Schals, Cardis und Boots schmücken.

Welchen Look mögt ihr am liebsten?
Wie immer findet ihr alle meine Outfits auch auf MyStyleHit





P.S.

Bitte macht mich NICHT darauf aufmerksam dass viele Bilder aktuell nicht gehen - ich weiß es!
Ich habe mal wieder meinen Traffic überschritten und ich habe aktuell definitiv kein Geld um mir ein Account-Upgrade zu leisten. Deshalb müsst ihr leider noch ein paar Tage bei älteren Posts auf die schäbigen Photobucket-Bildchen schauen, tut mir leid!